GlaubeAktuell - Wir im Netz




SUCHE







GlaubeAktuell - Wir im Netz


Username:



Passwort:









Denkanstoß
Reden und Schweigen
Foto: Archiv

Mancher Vorwurf wird gemacht zur falschen Zeit, doch mancher schweiget still, und der ist weise. Nichts Gutes erntet, wer den Zornigen zurechtweist; doch dem, der Lob erteilt, bleibt Schimpf erspart.

Gar mancher schweigt und wird für klug gehalten, und manchen lehnt man ab trotz vielen Redens. Gar mancher schweigt, weil er nicht Antwort weiß, und mancher schweigt, weil er die Zeit bedenkt. Der Weise schweigt bis zu der rechten Zeit, der Tor jedoch beachtet nicht die Zeit. Wer viele Worte macht, der wird verabscheut, und wer sich frech benimmt, gehasst.


Autor: Buch Jesus Sirach, 20, 1.2.5-8; Foto: Archiv - 30.7.2014
Reden und Schweigen - 30.7.2014
Gebackenes - 26.7.2014