DER DENKANSTOSS

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten. (1. Petr. 1,3)

Foto: Archiv
Foto: Archiv

 

 

Gewiss, das Grab des Herrn

 

war leer und offen;

 

der Ruf der Jünger

 

ist uns noch im Ohr:

 

Der Herr erstanden!

 

Christen dürfen hoffen!

 

Gewiss, doch was ist

 

anders als zuvor?

 

 

 

Nur das zum Beispiel:

 

Unser Blick heut' morgen,

 

der starre Mund,

 

der kaum noch lächeln kann. 

 

Dann die Gedanken,

 

Ängste und die Sorgen...

 

Der Herr erstanden!

 

Doch wer glaubt daran?

 

 

 

Wenn doch der Tod

 

von diesem Herrn entmachtet,

 

und wenn sein Sieg

 

für uns das Leben heißt,

 

wenn du und ich

 

durch ihn gerecht geachtet,

 

betrifft dies neue Leben

 

nur den Geist?

 

 

 

Wir alle müssten

 

ganz von innen strahlen,

 

um sichtbar, hörbar auch

 

mit Aug' und Mund

 

des Herren Sieg

 

mit Freude auszumalen,

 

und dazu haben

 

Christen allen Grund!

 

 

 

Lasst darum, Christen,

 

euren Glauben sehen!

 

Der Herr erstanden!

 

Dieser Sieg steht fest!

 

Er will in euer

 

Lachen auferstehen,

 

in Eure Freude,

 

die Euch jubeln lässt!

 

 

 

************************

 

Autor: Pfarrer Manfred Günther; Foto: Archiv – 23.04.2017