DER DENKANSTOSS

Die Zeit

Foto: Archiv
Foto: Archiv

In bestimmten Augenblicken fühlt er
sich im Universum zu Hause, empfindet Zuneigung zu Menschen, Tieren, Pflanzen, Steinen, Gebirgen, Wüsten, Meeren, Jupiter, Saturn und weit entfernten Sternsystemen.

Manche Leute findet er doof, schädlich oder böse. Ihn nerven Regen und Kälte. Diverse Tiere ekeln ihn. Mücken im Schlafzimmer
erschlägt er wegen voraussehbarer Störung vorbeugend. Und es gibt viel Schlimmeres.

Als die Frage aufkam, was denn vor dem Urknall war, sagte er: Die Zeit ist auch ein Geschöpf, wie alle anderen. Vor dem Urknall war sie nicht und irgendwann ist sie zu Ende.
Auch die Zeit hat ihre Zeit. So ist das eben.


Autor: Friedrich Fuchs (Pfarrer in Büdingen – Wolf); Foto: Archiv
- 1.10.2014