DER DENKANSTOSS

Gelassenheit 

Fotos: Archiv
Fotos: Archiv

Wenigstens nachts lass dein Herz ruhen ...
Wenigstens nachts hör auf zu rennen;
besänftige die Wünsche, die dich verrückt machen;
versuch, deine Träume schlafen zu lassen.
Gib dich preis, Leib und Seele,
gib dich preis, endgültig, ohne Rückhalt,
in Gottes Hände.


Autor: Helder Camara; Foto: Archiv - 8.10.2015