DER DENKANSTOSS

Gott zeigt uns seine Liebe

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Siehst du das Bild
eines Augenblicks,
eines endenden Tages?

Siehst du die Farbenpracht
des Wolkenhimmels,
der die Nacht einleitet?

Siehst du den unaufhaltsamen
Sonnenuntergang, der sein
Farbenspiel im Wasser spiegelt?

Siehst du die schattenhafte
Gebilde im stillen Nass,
die der Sonne Halt
zu geben scheinen?

Siehst du es mit deinen Augen?
Kannst du einen Schöpfer erkennen?
Siehst du des Schöpfers Werke?
Siehst du seine Liebe?

Ist es nicht ein Beweis von besonderer Liebe zu uns Menschen, wenn der Schöpfer unser Sehvermögen so geschaffen hat, dass wir die Farbigkeit dieser Welt sehen und bewundern können?
Die Freude darüber bereichert unser Inneres, hilft uns, den Problemen des Alltags entgegenzuwirken, die unser geistiges Gleichgewicht nur allzuleicht aus der Bahn werfen können.
Wirklich reich ist jeder, der die Schönheiten der Natur sehen kann, sie genießen kann, um aufzutanken für das oft beschwerliche Leben.



Autorin: Heidrun Gemähling; Foto: Archiv - 26.9.2014