DER DENKANSTOSS

Lippenbekenntnisse 

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Mit kriegerischen Worten
posaunen Lippen Frieden in die Welt,

während
Waffen Leben löschen und
das Leid der Erde mehren,
der Schwindel bis zum Himmel steigt,
unersättliche Gier weiter blüht,
Bäume sich in Särge wandeln,
Todesschergen grausam niedermetzeln,
Frauen und Kinder vergewaltigen,
Autobomben explodieren,
Unschuldige ermordet werden,

des Bösen Hände Leichen umklammern,
Totengesänge erklingen,
Fäden des Wahns Völker durchziehen,
Soldaten fürs Vaterland fallen,
Familien Traumatisches erleben,
Kriegsgelüste kein Ende nehmen,
und
Eroberer sich als Friedensengel rühmen,
werden solche Lippenbekenntnisse
nicht zum Frieden beitragen,
Kriege weiter üppig wuchern.





Autorin: © Heidrun Gemähling; Foto: Archiv - 14.10.2015