DER DENKANSTOSS

Paradiesweg

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Als immer mehr Zähigkeiten, Dissonanzen,
Begrenzungen auftauchten, fanden Adam und
Eva, dass früher alles irgendwie besser gewesen
sei und träumten von einem Land in völliger
Harmonie.

Nach vielen unbefriedigenden Mühen kamen
sie zu der Überzeugung, ein unüberwindlicher
Wächter verwehre den Zugang dorthin; und nur
eine Verfehlung konnte Ursache der jetzigen
Lage sein.




Autor: Friedrich Fuchs - (Pfarrer in Büdingen – Wolf); Foto: Archiv
- 25.2.2015