DER DENKANSTOSS

Welchen Ursprung hat unser Leben?

Foto: Archiv
Foto: Archiv
Eine bekannte Theorie, mit der man den Anfang unseres Lebens zu beschreiben versucht, ist die Urknalltheorie. Sie ist etwa mit einer Atombombenexplosion vergleichbar, die nur Chaos und unvorstellbare Verwüstung verursachen kann. Sind durch die in Kriegen abgeworfenen Bomben herrliche Gebäude oder Straßen mit entsprechenden Verkehrsschildern oder Regeln ins Dasein gekommen? Nein, das Gegenteil ist der Fall!

Solche fürchterlichen Explosionen verursachen Trümmer, Unordnung, Chaos und totale Zerstörung.
Doch unser Universum mit all seiner erstaunlichen Ordnung, Gestaltung, Komplexität und Gesetzmäßigkeit kann niemals durch eine Explosion zustande kommen. Nur ein vollkommener, höchst intelligenter Organisator oder Schöpfer kann in der Lage sein, diese mächtigen Kräfte und Gesetze zu steuern und in der festgesetzten Ordnung zu halten.
Nicht umsonst lautet die biblische Aussage: „Die Himmel erzählen die Herrlichkeit Gottes, und die Ausdehnung verkündigt seiner Hände Werk.“

* Lebensursprung

Woher kommt das Leben,
was ist des Lebens Sinn,
wer konnte es uns geben,
wie des Lebens Beginn?

Meinungen hinken verloren,
drehen sich im Kreis,
heben hervor – werden behoben,
ständiges Suchen nach Beweis.

Forschende Menschen beweisen,
stellen auf – Theorien,
beweisen es als bewiesen,
die Urknallfantasien.

Gläubige Menschen erkennen
im „Wort“ des Schöpfers Beginn,
erkennen IHN als Garanten,
Ursprung von Leben und Sinn.



Autorin: © Heidrun Gemähling; Foto: Archiv
- 15.9.2015