NEU AUF DEM BÜCHERMARKT

11.04.2021

Robert Koch sagte Seuchen und Pandemien den Kampf an und seine bahnbrechende Entdeckung der Mikroorganismen als Erreger für Infektionskrankheiten rettet bis heute Millionen Menschen das Leben: Ein Porträt des berühmten Nobelpreisträgers aktueller denn je!


Jung, lebenslustig, dann eine tödliche Krebsdiagnose. Was wird wichtig, wenn das Leben in Sichtweite enden soll? Und dann alles ein Irrtum ist? Fabian Neidhardts Roman "Immer noch wach" (Haymon Verlag/ Februar 2021) balanciert souverän zwischen dem Schock angesichts des prognostizierten Todes, heiterem Fatalismus und der Entschlossenheit zum Glücklichsein.


Frauen-Freundschaft, Feminismus und die besondere Kraft der Fotografie:
Einfühlsam und mitreißend erzählt Stephanie Butland die Geschichte von drei ungewöhnlichen Frauen von 1968 bis heute


Natürliche Wege zu einem starken Immunsystem – der beste Schutz vor Krankheiten, Infektionen und Seuchen


Ein ansteckendes Lesevergnügen: die spannende Geschichte der Viren und ihrer Erforschung

 

Was ist ein Virus? Sind Viren lebendig? Und wie bekämpft man sie am besten? Der Weg zu Erkenntnissen über die merkwürdige Natur der Viren war steinig. Lange standen Mediziner den unsichtbaren Krankheitserregern machtlos gegenüber. Doch neue Forschungsergebnisse in der Virologie erzielten schließlich Erfolge: die Ausrottung der Kinderlähmung durch den Polio-Impfstoff, die Bekämpfung des AIDS-Virus und die Erfindung der PCR-Diagnostik.


Mit einem großen praktischen Teil, aktiv zu werden 

bei Ernährung, Bewegung, Stress, sozialen Kontakten, Einstellung zum Alter und Lebenssinn. 

 

Und mit konkreter Hilfe beim Arztgespräch, den Umgang mit der Diagnose, Therapiemöglichkeiten 

und rechtlichen Aspekten.

 


Mit »Die Erfindung von Alice im Wunderland« gratuliert Peter Hunt den vor 150 Jahren erschienen Büchern »Alice im Wunderland« und »Alice hinter den Spiegeln« von Charles Dodgson alias Lewis Carroll, die zu den Meilensteinen der Kinderliteratur gehören.


 

Mit viel Witz, Charme und einem liebevollen Blick auf die Eigenheiten der Landbewohner erzählt Tine Wittler von den Unterschieden zwischen Stadt und Land, dem Abenteuer Altbau und einer wunderbaren Dorf-Gemeinschaft, die sich täglich in ihrer neuen Kneipe trifft.


  • Bietet eine fundierte und nachvollziehbare Bewertung der großen ökologischen Krisen
  • Zeigt klare Prioritäten für unser zukünftiges Handeln auf
  • Bewertet die Fakten zum Themen der Nachhaltigkeit neu

 Daniel Kehlmann, einer der profiliertesten deutschsprachigen Schriftsteller, hat am 9. Februar 2021 unter dem Titel „Mein Algorithmus und Ich“ über Künstliche Intelligenz und Kreativität gesprochen. In seiner Rede erzählt Kehlmann von einer experimentellen „Zusammenarbeit“ mit einem Algorithmus.


Anregende Denkanstöße ergeben ein Buch nicht nur für Sprachliebhaber, sondern für alle, die Lust auf die Nach- und Neuerzählung uralter Stoffe im hellen Licht einer scharfen Beobachtungsgabe haben. Ein literarischer Parforceritt, der mit Witz und Charme vermeintlich Vergangenes zurück in unsere alltägliche Gegenwart holt!


Spektakuläre neue Blickwinkel ermöglicht "Willkommen in Wien" von Rainer Metzger: Erleben Sie Wien aus der Sicht des Poeten Walter von der Vogelweide oder streifen Sie mit dem Dritte-Mann-Regisseur Carol Reed durch die Kanalisation. Am 25.02.2021 erschienen.


• Die erste umfassende Biografie zur einzigen Tochter von Kronprinz Rudolf
• Von der Thronanwärterin zur Revolutionärin: Wie aus der letzten Prinzessin Österreichs eine Sozialdemokratin wurde
• Die Befürworterin moderner feministischer Prinzipien kämpfte für Scheidung und sexuelle Freiheit


Gelassenheit, Würde, Eleganz, eine umwerfende Ausstrahlung: eine neue Generation Frauen ist in der Mitte des Lebens angekommen und findet es großartig. Warum wir die Geschichten und Perspektiven dieser Frauen heute so dringend brauchen, erklärt Susanne Beyer in "Die Glücklichen".


Geh deinen Weg" ist ein Businessroman über den Weg zur persönlichen Erfüllung. Robin ist unzufrieden mit sich selbst und seinem Berufsleben. Insgeheim ist er schon lange auf der Suche nach seiner persönlichen Erfüllung, die er aber nicht in Worte fassen kann.


Kein gemeinsames Abendessen, keine gemeinsame Geburtstagsfeier, keine Ausflüge mit der ganzen Familie, gerade Familien wird in diesen Zeiten viel abverlangt. Was macht Familie aus? Was hält uns als Familie zusammen? Sicherlich die gemeinsamen Wurzeln und die Familiengeschichte! In jeder Familie gibt es besondere Geschichten und Erinnerungen, die man festhalten möchte und die nicht in Vergessenheit geraten sollten. Wie, das zeigt Michaela Frölich in ihrem Ratgeber „Familiengeschichte schreiben für Dummies“.


Ein Intensiv-Mediziner erlebt, was es bedeutet, Krebs zu haben: Professor Dr. Thomas Bein erzählt in seinem Sachbuch von seinen Erfahrungen als Krebs-Patient im Klinik-Alltag der Hightech-Medizin.


Um den Klimawandel aufzuhalten, wurde die Menschheit in zwei Gruppen geteilt, in die Sterblichen und die Unsterblichen. Die junge sterbliche Elena muss in einer Fabrik arbeiten, um das Auskommen ihrer Familie zu sichern. Doch eines Tages fällt ihr der unsterbliche Leander direkt vor die Füße. Bei einem Unfall entgleist sein Zug hoch über der Fabrik und fällt durch das Dach. Elena eilt ihm zu Hilfe, am Ende ist aber sie es, die im Krankenhaus landet. Die zwei kommen sich näher, doch eine kriminelle Organisation nimmt die beiden ins Visier und schon bald müssen sie um ihr Leben kämpfen. Elena taucht dabei in Leanders futuristische Welt der fliegenden Autos und sprechenden Roboter ein. Kann ihre Liebe diese Grenzen überwinden?


In unserer Gesellschaft werden kognitive, analytische Fähigkeiten am höchsten bewertet, höhere Bildung für möglichst viele ist erklärtes Ziel. An den Schalthebeln der Macht sitzen überwiegend akademisch Ausgebildete, die den Kurs nach ihren Interessen bestimmen. Doch das hat seinen Preis: Der Kopf hat zu viel Einfluss erlangt. David Goodhart zeigt in einer provozierenden Analyse, warum das problematisch ist und wo wir ansetzen müssen, um die Gesellschaft wieder ins Gleichgewicht zu bringen.


1944: In den Babelsberger Filmstudios passiert ein Unglück mit fatalen Folgen. Sieben Jahre später: Der internationale Filmstar Thea von Middendorff kehrt zur Eröffnung der Berliner Filmfestspiele nach Deutschland zurück – jene Frau, die für das Unglück damals verantwortlich war, was sie aber zu verheimlichen wusste. Auf ihrer Spur befindet sich der britische Journalist John Fontaine, der Thea von Middendorff nun mit einem Interview kompromittiert. Das bringt wiederum die Hamburger Kinobesitzerin Lili Paal auf den Plan, die ebenfalls von der alten Geschichte weiß – und in die Fontaine hoffnungslos verliebt war...


»Das Leben, individuell und kollektiv, ist mehr als eine Gleichung, es ist vielmehr ein Wechselspiel von Gesetzen und Bedingungen – und darin liegt zugleich auch immer das Potenzial für Neues. Eine kleine Veränderung bedingt eine größere Veränderung und erzeugt neue Bedingungen und Optionen, obwohl sich an den Gesetzen selbst nichts verändert hat. Unberechenbarkeit bedeutet Freiheit und nicht zuletzt auch Vielfalt.«

 

  • So funktioniert die Welt wirklich: Der neue Bestseller von Harald Lesch
  • Konkrete Forderungen und Vorschläge für die Gesellschaft und jeden einzelnen

Monique Lévi-Strauss, die Witwe des 2009 im Alter von 100 Jahren verstorbenen legendären Ethnologen Claude Lévi-Strauss, Ikone der Philosophen und Ethnologen, durfte als Jugendliche aus Gründen der Sicherheit kein Tagebuch schreiben – die Gestapo hätte es finden können. 70 Jahre später holt sie dies nach und erzählt in »Im Rachen des Wolfes« von ihrer Kindheit in Frankreich, ihrer Jugend in Nazi-Deutschland unter den Schrecken des Bombenkrieges sowie von den Nachkriegsjahren, die sie in Amerika und letztlich in ihrer endgültigen Heimat Frankreich verbringt.


• Auf den Spuren eines vergessenen Helden: die erste große Ernst-Papanek-Biografie
• Verfolgung, Flucht und Neubeginn zwischen Wien, Paris und New York
• Was wir von seinen revolutionären Ideen im Umgang mit unbegleiteten Flüchtlingskindern bis heute lernen können


Der Bildband 12 Stories, die Mut machen zeigt wie Menschen aus Schwellenländern ihren Traum verwirklicht haben

Aufgeben ist keine Option! 


Der Band Geheimnisse der Tierwelt setzt wilde Tiere detailgetreu in Szene und zeigt ihre Tricks


Dieses Buch bietet sachliche Grundlagen für Ihre persönliche Entscheidung für oder gegen eine Corona-Impfung. Prof Dr. Herbert Kollaritsch nennt darin Vor- und Nachteile und geht auf mögliche Risiken ein.


In der Neuerscheinung der Verlagsgruppe Bahn "Heissdampf" bedient sich Robin Garn in seiner Verabredungen mit der Vergangenheit deutscher Eisenbahnwelten mehrerer fotografischer Perspektiven: der eines Dokumentaristen ebenso wie denen eines Lichtjägers oder Romanciers. Er mischt Augenblicke wunderschöner Bahnlandschaften mit Auftritten von „König Dampf“ und mit seiner Nähe zu den „Schwarzen“, den Lokmännern.
Mit Begleittexten von ebenso großer Vielschichtigkeit und voller abenteuerlicher Begebenheiten.


Leben und Sterben von Salzmann 4

Als man im Winter 1993 die ersten Mumienteile im Salzberg von Chehrãbãd – Douzlãkh in Iran fand, war die Tragweite der Funde noch nicht klar; erst über 10 Jahre später gelang mit neuerlichen Mumien- funden eine erste montanarchäologische Ausgrabung und später die Entwicklung eines internationalen Forschungsprojektes. Dessen Ergebnis ist die Geschichte eines verunglückten Bergarbeiters im antiken Persien. Die Umstände seines Todes werden durch Funde und interdisziplinäre Forschungen in diesem Band erstmalig einer breiten Öffentlichkeit präsentiert.

Es erschließt sich dem Leser und Besucher der gleichnamigen Ausstellung ein bemerkenswertes Lebensbild der antiken Arbeitswelt vor ca. 2.400 Jahren.


– Die Rolle der Pflanzen in Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft
– Geheimnisvolle Entdeckungen der Pflanzenforschung
– Mit ausführlichen Pflanzenprofilen, kunstvollen Illustrationen und Zeittafeln


Deutschlands führender Farb-Experte, Prof. Dr. Axel Buether, geht in diesem populären Sachbuch dem Geheimnis der Farben auf den Grund.


Einer der wertvollsten Funde der Menschheit: die Himmelsscheibe von Nebra

 

Die frühe Bronzezeit zeichnet sich durch eine reiche Kultur aus. Das bezeugen vielfältige archäologische Fundstücke aus ganz Europa. Doch die Entdeckung der Himmelsscheibe von Nebra ist bis heute eine Sensation. Sie ist ein mächtiges Symbol der Aunjetitzer Kultur und zugleich die älteste konkrete Himmelsdarstellung der Menschheitsgeschichte.

 

Der reich bebilderte Begleitband zur Ausstellung dokumentiert die Ergebnisse von 18 Jahren intensiver Forschung in 31 Beiträgen. Nicht nur die Himmelsscheibe, sondern auch einzigartige Objekte wie das goldene Cape von Mold, die Silberdiademe von El Argar und der Goldhut von Schifferstadt werden im historischen Kontext interpretiert.


„Das Fußvolk der Endlösung“ widmet sich erstmals in dieser Breite einem bisher wenig beachteten Kapitel des Holocausts: dem Einsatz von nichtdeutschen Polizeiformationen. Im Rahmen der „Aktion Reinhardt“ waren ukrainische Hilfspolizisten und Trawniki-Männer, benannt nach ihrem Ausbildungsort in Polen, maßgeblich an der Verhaftung, Internierung und Ermordung der osteuropäischen Juden beteiligt.


Songs wie »Ich lebe für Hip Hop«, »Jump, Jump« und »Kimnotyze« werden im gesamten deutschsprachigen Raum zu Charthits, mit denen eine ganze Generation aufwächst.
Doch der Erfolg geht einher mit Sex-, Drogen- und Alkoholexzessen, die DJ Tomekk in tiefe Krisen stürzen. Persönliche Tragödien rauben ihm den Boden unter den Füßen und veranlassen ihn schließlich zu einer bemerkenswerten Wandlung, die ihn endlich zu sich selbst führt.
Die bewegende Geschichte einer außergewöhnlichen Persönlichkeit!


Anlässlich des 150. Jubiläums der Gründung des Deutschen Kaiserreichs, am 18. Januar 1871, möchten wir Ihnen gleich zwei Bismarck-Biographien vorstellen: Während Oliver Haardt in »Bismarcks ewiger Bund« die politischen und wirtschaftlichen Entwicklungen des deutschen Kaiserreichs unter Otto von Bismarck abbildet und analysiert, wird der mythologische Reichskanzler Bismarck in dem Sammelband »Begegnungen mit Bismarck« als Privatperson in den Fokus gestellt.


China scheint uns heute näher denn je zuvor und bleibt doch undurchschaubar. Einen Zugang zur jahrtausendealten Geschichte und Vorstellungswelt des Reiches des Goldenen Drachen über die seidenen Gewänder und Textilien bietet der Katalog „Drachen aus goldenen Fäden. Chinesische Textilien aus der Sammlung des Deutschen Textilmuseums Krefeld“.


Im Umfeld der großen Landesausstellung im Landesmuseum Mainz „Die Kaiser und die Säulen ihrer Macht“ entstand der vorliegende Band „Mittelalterliche Paläste und die Reisewege der Kaiser“, der sich der mobilen Regierungspraxis des Mittelalters (8. bis 13. Jahrhundert) und den damit verbundenen bevorzugten Herrschaftsorten widmet. Buch und entsprechende Satelliten-Präsentation im Denkmalbereich der Archäologischen Zone Kaiserpfalz Ingelheim stellen Pfalzen und Reichsburgen in Kaiserslautern, Trifels, Oppenheim, Frankfurt, Gelnhausen und Seligenstadt reich bebildert und nach dem neuesten Forschungsstand vor.


Der Ausstellungskatalog »Troia. Mythos und Wirklichkeit«, der deutschsprachige Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung »Troy: myth and reality« im British Museum, ist am 29. September erschienen. Der Katalog präsentiert mit Hilfe zahlreicher Abbildungen und Fotografien von Ausstellungsstücken aus Museen, Galerien und Privatsammlungen, die Troia-Architektur Heinrich Schliemanns und bietet einen breiten Überblick zum aktuellen Stand der Forschung.


Als Tochter kosovo-albanischer Eltern lebt die Autorin Shqipe Sylejmani seit ihrem vierten Lebensjahr in der Schweiz. Aus der Perspektive ihrer autobiographischen Erfahrungen entwirft sie ein ergreifendes Debüt über das Leben in zwei Welten: Kosovo-Albanien und die Schweiz.


Die Rückkehr zum einfachen Leben ist als Trend in aller Munde. Menschen haben das Verlangen nach Orientierung auf diesem Weg, weil sie der Hektik, dem Stress und dem Chaos der modernen Welt etwas entgegensetzen wollen. Immer mehr Leute machen sich aber auch Sorgen um die Zukunft unseres Planeten und streben deshalb einen achtsamen Umgang mit sich selbst und der Umwelt an. Doch was ist so revolutionär an einem einfachen Leben? Was fasziniert uns so sehr am »Zurück zur Einfachheit«? Und warum gelingt es uns dennoch so oft nicht, unser Leben wirklich konsequent einfacher zu gestalten?


„Eine Stunde History“ ist der erfolgreichste historische Podcast im deutschsprachigen Raum. Über insgesamt etwa 40 Mio. Downloads, rund 500.000 wöchentliche Zuhörer und die Wahl zum Podcast des Jahres 2019 sprechen für sich. Besprochen werden alle denkbaren historischen Themen von der Geschichte des Reggae über Karl den Großen bis zum Rechtsextremismus in den USA.


Vom ersten Singvogel des Frühjahrs über den schönsten Schmetterling des Sommers bis zum letzten Frost des Winters: Zeichnen Sie Ihre Naturbeobachtungen auf. Das 5-Jahres-Kalenderformat hilft Ihnen dabei.