111 GRÜNDE ZU TANZEN

Foto: Schwarzkopf & Schwarzkopf
Foto: Schwarzkopf & Schwarzkopf

»Für mich ist Tanzen genauso wichtig wie Atmen!« Lisa Bales

Schon als Kind tanzen wir spontan und unaufgefordert zur Musik los, als Teenager schmiegen wir uns schüchtern am Gegenüber an und hoffen später auf der Hochzeit, lässig das Tanzbein schwingen zu können. Tanzen ist eine Sportart, die wir alle – egal ob jung oder alt, dick oder dünn, reich oder arm – überall auf der Welt mit und ohne Vorkenntnisse ausüben können.

 

Die Bühnentänzerin, Tanzpädagogin und Schauspielerin Lisa Bales beschreibt in ihrem Buch 111 GRÜNDE ZU TANZEN fachlich, humorvoll und leidenschaftlich, was Tänzer erleben und lernen. Sie durchleuchtet auch die Geschichte des Tanzes verschiedener Völker sowie die Bedeutung der Tanztherapie. Mit zahlreichen Tipps, Geschichten und Informationen kann der eine oder andere hier Inspiration fürs Tanzen gewinnen.                                                                                                                          

 

»Ich verdanke dem Tanzen eine ganze Menge. Es hilft mir, mich körperlich und seelisch in andere Charaktere zu verwandeln. Es ist meine Art, Gefühle zu sortieren und meinen Körper zu spüren, bei Anspannung, Freude, Unsicherheit und all den Facetten, die dazwischenliegen.« Lisa Bales

 

111 GRÜNDE ZU TANZEN ist für jeden geeignet, der gerne mit dem Tanzen anfangen oder weitermachen möchte, der Tanzabenteuer erleben will oder sich gar für einen Tanzmuffel hält. Wer tanzt, hält Körper und Geist fit, knüpft soziale Kontakte und gönnt sich eine herrliche Pause vom Alltag.

 

»Tanzen bewahrt eine kindliche Art, an Dinge mit Leichtigkeit und Überzeugung heranzugehen, sich Situationen zu stellen und dabei Spaß am Lernen zu haben. In vielen Tänzen kann man dabei in Rollen schlüpfen, jemand anderes sein, neue Welten erscha en und sich seiner Fantasie hingeben. Genau das, was wir als Kinder mühelos schaffen und als Erwachsene plötzlich verlieren, können wir hier wieder ausleben. Und das tut in einem stressigen Alltag so gut. Es ist wunderschön, Kindern und Erwachsenen das im Tanzunterricht beizubringen, was mich geprägt hat.« Lisa Bales

 

EINIGE GRÜNDE: Weil es uns in die Wiege gelegt ist. Weil es Beziehungen auffrischt. Weil es Selbstvertrauen schenkt. Weil es Hochleistungssport ist. Weil man seinem Partner vertraut. Weil es egal ist, woher man kommt. Weil es die Faszien trainiert. Weil es dem Hohlkreuz den Kampf ansagt. Weil es das Gedächtnis fit hält. Weil Tanztechnik spannend ist. Weil es so viele gute Tanzschulen gibt. Weil man endlich nicht abgelenkt ist. Weil man Taktgefühl entwickelt. Weil das Gefühl nach einer Tanzstunde unbeschreiblich ist.

 

111 GRÜNDE ZU TANZEN erscheint am 5. August 2019.

 

Auszüge aus 111 GRÜNDE ZU TANZEN

»Tanzen hat eine sehr inspirierende Kraft. Man verbringt Zeit mit sich selbst und erlebt den Körper in verschiedenen Zuständen. Von Power und Schweiß zu Ruhe und Gelassenheit. Ohne Handy und Laptop kann man sich seinen eigenen Gedanken hingeben und neue Impulse aufnehmen. So kann Kreativität entstehen. In vielen Tanzstunden bekam ich plötzlich neue Ideen für persönliche Visionen. Die Tanzwelt eröffnet jedem von uns die Möglichkeit, die Labyrinthe des Lebens neu zu gestalten. Denn wie in Choreografien ist es auch im Leben: Es gibt viele Arten, sie zu tanzen und zu spüren. Man muss nur die richtige für sich herausfinden. Macht man an der einen Stelle den Schritt etwas kleiner, kann man ihn an anderer Stelle größer tanzen und ist trotzdem noch im Rhythmus. Nebenbei bemerkt sind Tänzer Menschen, die Probleme kreativer lösen als andere – sie sind es gewohnt, auch die rechte, die kreative, Gehirnhälfte mit einzusetzen.«

 

»Die meistgestellte Frage, die mich in meiner Arbeit mit Kindern begleitet, ist diese: ›Lisa, kannst du eigentlich einen Spagaaat?‹ Kinder wollen Beweise, und dann muss man diese unbedingt schnell liefern können. Tatsächlich fand auch ich das als Zehnjährige sehr wichtig. Eine Tanzlehrerin, die keinen Spagat konnte, war für mich nicht so großartig wie die, die es draufhatte.«

 

 

DIE AUTORIN

Foto: © Alexander Valcioui
Foto: © Alexander Valcioui

LISA BALES, 1990 in München geboren, tanzte schon seit ihrer frühesten Kindheit mit Begeisterung. Ihre Liebe zum Schauspiel entdeckte sie als Teenager. Seit ihrer Ausbildung zur Tanzpädagogin und Schauspielerin ist sie als Dozentin tätig, spielt an diversen Bühnen Theater und genießt es, im Synchronstudio oder vor der Kamera zu stehen. Mit 111 GRÜNDE ZU TANZEN feiert sie ihr Debüt als Autorin.                      

 

 

Lisa Bales

111 GRÜNDE ZU TANZEN

Eine Liebeserklärung

ca. 288 Seiten | Premium-Paperback

ISBN 978-3-86265-769-8

Originalausgabe

12,99 EUR (D)

******************

Autor: Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag; zusammengestellt von Gert Holle - 30.07.2019