Seneca und Cicero: zeitgemäße Anthologien über das Alt werden, Sterben und die Rhetorik

Foto: FinanzBuch Verlag
Foto: FinanzBuch Verlag

Aus dem Lateinunterricht bekannt und oftmals aufgrund der Komplexität gefürchtet, sind die Schriften der antiken Autoren Cicero und Seneca. Dass man die Klassiker durchaus zeitgemäß lesen kann, zeigen die drei Anthologien, die der  FinanzBuch Verlag am 30.03.2019 herausbringt.

 

Darin geht es im Wesentlichen um die Themenfelder Alt werden, Sterben und Rhetorik:

 

·        Marcus Tullius Cicero: Über die Kunst gut alt zu werden

 

·        Seneca: Über die Kunst des Sterbens

 

·        Marcus Tullius Cicero: Über die Kunst der überzeugenden Argumentation

 

Die Autoren schaffen es mit ihren kommentierten Neuübersetzungen, das oftmals „angestaubte“ Image der antiken Klassiker durch eine lebendige Herangehensweise in die moderne Zeit zu transferieren. Und so lassen sich vor dem Hintergrund auch aktuelle Diskussionsgegenstände zeitgemäß interpretieren.

 

Interessant nicht nur für Philosophie-affine Leser, sondern auch für jene, die mehr über die übergeordneten Themen „Alt werden“, „Sterben“ und „Rhetorik“ erfahren möchten.

 

Marcus Tullius Cicero war einer der vielseitigsten Köpfe und wohl der berühmteste Redner der römischen Antike. Und der Stoiker Lucius Annaeus Seneca gilt als der meistgelesene Schriftsteller seiner Zeit.

 

 

 

 

 

Über die Kunst des Sterbens

Foto: FinanzBuch Verlag
Foto: FinanzBuch Verlag

„Es braucht ein ganzes Leben, um zu lernen, wie man stirbt“, schrieb der römische Philosoph Seneca (ca. 4 v. Chr. – 65 n.Chr.). Er, der schließlich seinem eigenen Leben auf Befehl Neros gefasst ein Ende setzte, musste es wissen. Er riet seinen Lesern, den Tod unentwegt zu studieren und befolgte seinen eigenen Rat, indem er in all seinen Schriften darauf zurückkam.
Dieser Band fasst nun zum ersten Mal diese Reflexionen Senecas zusammen. Zudem enthält es eine informative Einführung, hilfreiche Anmerkungen, den lateinischen Originaltext sowie einen Epilog, der Tacitus‘ Beschreibung von Senecas dramatischem Selbstmord enthält.

»Diese sehr gute Auswahl aus Senecas Schriften über den Tod zeigt James Romms Gabe, die Gedankenwelt der Antike einem breiten Publikum zugänglich zu machen.«
Robert A. Kaster, Princeton University

 

 

James S. Romm/Nicole Hölsken: „Seneca: Über die Kunst des Sterbens“
Alle Weisheiten für ein erfülltes Leben
FinanzBuch Verlag, 20.3.2019
Hardcover, 224 Seiten
ISBN: 978-3-95972-188-2
14,99 Euro (D) bzw. 15,50 Euro (A)

Über die Kunst, gut alt zu werden

Foto: FinanzBuch Verlag
Foto: FinanzBuch Verlag

Bedeutet Altern wirklich den Verlust körperlicher und geistiger Beweglichkeit? Der große Redner und Politiker Cicero sagt: Nein und führt aus, wie im Gegenteil die zweite Lebenshälfte zur besten Zeit überhaupt werden kann, und welche Vorteile alte gegenüber jungen Menschen haben.

Voller zeitloser Weisheit und praktischer Ratschläge, hat seine Schrift (entstanden 44 v.Chr.) die Leser seit mehr als zweitausend Jahren inspiriert. Hier liegt sie nun im Original und mit einer neuen Übersetzung sowie einer informativen Einleitung vor.

»Je mehr Menschen Cicero lesen, desto besser wird die Welt werden.«
Anthony Corbeill, University of Kansas

 

Philipp Freeman/Nicole Hölsken: „Marcus Tullius Cicero: Über die Kunst gut alt zu werden“

Alte Weisheiten für die zweite Lebenshälfte
FinanzBuch Verlag, 20.3.2019
Hardcover, 208 Seiten
ISBN: 978-3-95972-189-9
14,99 Euro (D) bzw. 15,50 Euro (A)

Über die Kunst der überzeugenden Argumentation

Foto: FinanzBuch Verlag
Foto: FinanzBuch Verlag

Immer wieder gilt es beruflich und privat andere zu überzeugen. Da hilft es, die grundlegenden Techniken der Rede, die Rhetorik, zu beherrschen. Und was könnte da lehrreicher sein als die Werke des wohl größten Redners der Antike, Cicero?

In diesem Band sind die besten Beispiele seiner Redekunst zusammengetragen. Neben der Übersetzung der lateinischen Originaltexte enthält das Buch informative Einführungen, eine Kurzbiografie Ciceros, ein Glossar sowie im Anhang die lateinischen Originaltexte.

»Über die Kunst der überzeugenden Argumentation bietet einen sehr guten, praktischen Überblick über die antike Rhetorik – klar und gut durchdacht strukturiert, gut übersetzt, mit hervorragenden kurzen Einführungen. Zudem verbindet es auf wunderbare Weise alte und moderne Praxis. James May’s breites Wissen zum Thema ist durchweg spürbar.«
Ann Vasaly, Boston University

 

 

 

 



»Dieses Buch bringt in meisterhafter Weise die Grundprinzipien der Rhetorik auf den Punkt. James May’s Schreibstil ist gut verständlich und charmant, ansprechend für ein großes Publikum wie Studenten, Lehrer und allgemein interessierte Leser.“«
Robert N. Gaines, The University of Alabama
»Eine außergewöhnlich lebendige Übersetzung eines großartigen Werks.«
Stephen Harrison, University of Oxford

 

James M. May/Nicole Hölsken: „Marcus Tullius Cicero: Über die Kunst der überzeugenden Argumentation“
Alte Weisheiten für eine vollendete Rhetorik
FinanzBuch Verlag, 20.3.2019
Hardcover, 336 Seiten
ISBN: 978-3-95972-190-5
14,99 Euro (D) bzw. 15,50 Euro (A)

****************

 

Autor: FinanzBuch Verlag; zusammengestellt von Gert Holle – 19.03.2019