Große Einblicke in kleinste Insektenwelten: Sachbuchbildband "Wandlungskünstler"

Foto: Dölling und Galitz Verlag
Foto: Dölling und Galitz Verlag

 

 

 

 

Mit vorher niemals gesehenen Fotografien erkundet der neue Sachbuchfotoband „Die Wandlungskünstler“ die unbekannte Welt der Käfer, Raupen und Fliegen und ihrer magischen Metamorphose-Techniken – erscheint im Dölling und Galitz Verlag

 

 

 

Larven mit einem wurstigen Körper und verschrumpelten Augen. Wulstige Raupen mit Monster-artigen Fresswerkzeugen. Dass aus solch bizarren Kreaturen, die einem Gruselkabinett oder einem Fantasy-Film entsprungen sein könnten, knallbunte Schmetterlinge mit Feen-ähnlichen Körpern oder filigrane Superpiloten wie Libellen werden, ist ein Wunder der Natur. Den beiden Wissenschaftsfotografen Nicole Ottawa und Oliver Meckes, ausgezeichnet mit dem World Press Photo Award und dem Deutschen Preis für Wissenschaftsfotografie, ist ein einmaliger Blick in diese magische Wunderwelt gelungen. In ihrem Buch „Wandlungskünstler. Die geheime Erfolgsgeschichte der Insekten“ zoomen die beiden Fotografen mit Hilfe der Rasterelektronenmikroskop-Fotografie alle möglichen Kokons, Larven, Raupen, Käfer, Falter und andere Insekten und ihre eigenwillige Methoden der Metamorphose für den Betrachter so nah heran, wie es wohl noch niemandem gelungen ist. Die Wissenschaftsjournalisten Veronika Straaß und Claus-Peter Lieckfeld begleiten den Bildband mit informativen Texten. Das Buch ist am 1. Mai 2018 im Dölling und Galitz Verlag erschienen.

 

Insekten sind wahre Meister der Verwandlung und Verpuppung. Mit diesen erstaunlichen Techniken haben sie sich einen Vorteil gegenüber Feinden erarbeitet und damit eine kaum zu überschaubare Vielfalt an Arten hervorgebracht. Die 17-Jahres-Zikaden beispielsweise verbringen ihre Larvenzeit gut geschützt unter der Erde und schlüpfen erst nach 17 Jahren wie auf Kommando synchronisiert aus dem Boden. Der Vorteil: „Wo auf einen Schlag Milliarden von Zikaden umherschwirren, kommen ihre Feinde mit dem Fressen buchstäblich nicht mehr nach.“ Was bei den sehr unterschiedlichen Verwandlungsprozessen tatsächlich passiert, ist bis heute in vielerlei Hinsicht immer noch ein wissenschaftliches Rätsel. Die Autoren liefern nicht nur eine Einführung in die Welt der Insekten und ihrer zahlreichen Verwandlungskünste, sondern nehmen bestimmte Spezies wie Marienkäfer, Hornissen, Seerosenzünsler oder Stechmücken in einzelnen Kapiteln textlich und bildlich speziell unter die Lupe. So entsteht eine Reise in eine für uns weitgehend unbekannte Welt, die allerdings stark bedroht ist.

 

 

 

Das Fotografenteam: Oliver Meckes ist ausgebildeter Fotograf; Nicole Ottawa studierte Mikrobiologie, Biologie und Chemie. Ihre gemeinsame Firma „eye of science“ gewann zahlreiche Preise für Wissenschaftsfotografie. Das Textteam besteht aus der Wissenschaftsautorin Veronika Straaß und dem Wissenschaftsjournalisten und Buchautor Claus-Peter Lieckfeld („More than Honey“, „Mikrokosmos Honigbiene“).

 

 

 

Texte von Veronika Straaß und Claus-Peter Lieckfeld
Fotografien von Oliver Meckes und Nicole Ottawa

Wandlungskünstler
Die geheime Erfolgsgeschichte der Insekten

 


2018, Originalausgabe.
Broschur, 120 Seiten, 80 großformatige Abbildungen.

Dölling und Galitz Verlag
ISBN: 978-3862180875
€ 24,90 [D]

Am 1. Mai 2018 erschienen.

 

 

 

***************

 

Autor: Dölling und Galitz Verlag; zusammengestellt von Gert Holle – 5.05.2018