Ideen für eine Kirche mit Zukunft

Ausgeheuchelt! So geht es aufwärts mit der Kirche

Foto: Herder
Foto: Herder

  • Ein Pfarrer spricht Klartext
  • Deutliche Kritik, aber auch mutmachende Worte

 

Katholisch aufgewachsen, Priester geworden, als Kaplan auf Wolke sieben: und dann? Dann erfährt Stefan Jürgens eine Kirche, die sich durch ihre Hierarchie selbst lähmt, die am Klerikalismus erstickt, die an einer Sprache festhält, die keiner mehr versteht, die Frauen, Homosexuelle und geschiedene Wiederverheiratete diskriminiert. All das beschreibt Jürgens – so pointiert und provokant wie kaum ein Amtsträger vor ihm, und zugleich verrät er, weshalb er noch immer in dieser Kirche ist. Was sich ändern muss und wie es aufwärtsgehen kann. So schmerzhaft Jürgens‘ Analyse ist, so hilfreich sind seine Vorschläge. Er weiß genau: Entweder es ist Schluss mit der Heuchelei. Oder es ist Schluss mit der Kirche.

 

„Es ist Druck im Kirchenkessel. Die gut organisierte katholische Kirche in Deutschland ist auf dem Weg in eine gut organisierte Bedeutungslosigkeit. Die Kirche ist weltfremd geworden – und die Welt kirchenfremd. Oftmals steht die Kirche dem Evangelium geradezu im Weg. Und dabei fordert der Glaubenssinn des Volkes Gottes längst Reformen. Neue Zugangswege zum Amt, selbstverständlich auch für Frauen, sowie die Freistellung des Zölibats: Beides sind Dauerthemen und mittlerweile Ausdruck einer langen und lähmenden kollektiven Sexualneurose der katholischen Kirche mitsamt ihrer institutionellen Heuchelei. Ernstnehmen anderer Lebensmodelle und Biografien, Partizipation und Förderung des Engagements der Laien auf Augenhöhe, Ökumene und interreligiöser Dialog, die über symbolisches Händeschütteln hinausgehen: All das sind Reformen, die die Kirche endlich ernsthaft angehen muss, will sie nicht in jener gut organisierten Bedeutungslosigkeit enden.“

Verlag HERDER: "Ausgeheuchelt!" von Stefan Jürgens ranghöchstes religiöses Buch auf der Spiegel-Bestseller

 

Der Verlag Herder teilte unserer Redaktion am 27.09.2019 mit:

 

„Eine spannende Woche liegt hinter uns: In Fulda diskutieren die deutschen Bischöfe über den Synodalen Weg und in Münster platzt derweil Pfarrer Stefan Jürgens die Hutschnur. Sein neues Buch „Ausgeheuchelt!“ wird schon jetzt über alle Grenzen hinweg diskutiert und steigt mit der morgigen Spiegel-Ausgabe auf Platz 23 der Bestsellerliste ein. „Wir haben damit den ranghöchsten religiösen Neueinstieg des Jahres in der Spiegel-Bestsellerliste. Das ist aus Verlagssicht fantastisch, aber aus kirchlicher Sicht vor allem ein Indiz dafür, wie viel Druck im Kessel ist.“, so Simon Biallowons, Cheflektor und für das Buch verantwortliche Programmleiter Religion & Gesellschaft im Verlag Herder. „Pfarrer Jürgens und sein beeindruckend ehrliches Buch steht dafür, dass es kein ‚Weiter so‘ geben kann. Die meisten, wenn sie nicht schon innerlich emigriert sind, wollen endlich einen klaren Um- und Aufbruch. Und Jürgens zeigt, dass und wie das geht.

 

Das Buch „Ausgeheuchelt!“ von Stefan Jürgens  ist so besonders, weil wohl noch nie ein Pfarrer so klar Stellung bezogen hat. Jürgens benennt pointiert und provokant, woran die Kirche krankt und was den Gläubigen fehlt. Wider dem kirchlichen Servicebetrieb möchte er gern wieder richtiger Seelsorger sein und eine Gemeinde aufbauen, wo der Glaube wahrhaft gelebt wird und in der Gegenwart ankommt. „Dies ist ein sehr kritisches und ehrliches Buch, mit dem ich mich kirchen-politisch durchaus auf Glatteis begebe. Ich bin kritisch, aber loyal. Priestersein ist mein Traumjob. Und noch mehr: meine Berufung! Ich habe darin mein Lebensglück gefunden.“ Was in Rom noch mühsam diskutiert wird, setzt er vor Ort in seiner Gemeinde teilweise bereits um. Das Buch ist aber keine persönliche Abrechnung, sondern ein Buch gegen den Jammer-Trend und mit mitreißenden Ideen für eine Kirche mit Zukunft.

 

Stefan Jürgens, geb. 1968, war zunächst Diakon und Kaplan, dann Jugendseelsorger und BDKJ-Präses, ab 2002 Geistlicher Rektor einer katholischen Akademie und Leiter eines Exerzitienhauses. Er sorgte mit dem Internet-Blog „Der Landpfarrer“ für Aufmerksamkeit und ist immer wieder mit Interviews und Veröffentlichungen in den Medien präsent. Von 2004 bis 2008 war er Sprecher beim „Wort zum Sonntag“ in der ARD. Seit 2016 ist Stefan Jürgens Pfarrer der Kirchengemeinde Heilig Kreuz in Münster.

 

 

Stefan Jürgens

Ausgeheuchelt!

So geht es aufwärts mit der Kirche

Verlag Herder

1. Auflage 2019

Gebunden mit Schutzumschlag

192 Seiten

ISBN: 978-3-451-39054-8

eBook (EPUB) 15,99 € Gebundene Ausgabe 20,00 €

 

************

 

Autor: Herder; zusammengestellt von Gert Holle – 27.09.2019