Evangelische Kirche - Schiff ohne Kompass?

Foto: Wissenschaftliche Buchgesellschaft
Foto: Wissenschaftliche Buchgesellschaft

Ist die evangelische Kirche in der Krise? Der Theologe Werner Thiede legt zu dieser Frage im Jahr des 500. Reformationsjubiläums das Sach- und Debattenbuch »Evangelische Kirche – Schiff ohne Kompass? Impulse für eine neue Kursbestimmung« vor.

 

  • Zeugen evangelische Gottesdienste heute noch hinreichend vom Kern protestantischer Botschaft?
  • Gehen angeblich »notwendige« Versuche, das Evangelium »zeitgemäß« zu transformieren, nicht oft in eine falsche Richtung?
  • Trägt etwa die aktuelle »Orientierung« der EKD in Sachen Ehe und Familie nicht eher zur Desorientierung, zu kirchlicher Spaltung und Entfremdung bei?

Das große Reformationsjubiläum 2017 ist für viele evange­lische Christen Anlass zum Feiern – aber gewiss auch zur Besinnung und zum Stellen der Frage: Fährt das Schiff der evangelischen Kirche nicht derzeit ohne Kompass? In seinem engagierten Debattenbuch richtet Thiede den Blick auf das bleibend aktuelle Erbe der Reformation.

Eine ausführliche und sachkundige Auseinandersetzung mit der evangelischen Kirche zeigt: Sie steht am Rande einer Zerreißprobe. Um diese abzuwenden, liefert Thiede 95 neue Thesen, die Impulse für einen Kurswechsel geben. Das Buch ist am 13. April 2017 bei der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG) erschienen.

 

Über den Autoren
 
Prof. Dr. theol. habil. Werner Thiede ist Pfarrer der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche in Bayern, apl. Professor für Systematische Theologie an der Universität Erlangen-Nürnberg und Publizist.

 

 

 

 

»Evangelische Kirche – Schiff ohne Kompass? Impulse für eine neue Kursbestimmung« von Werner Thiede
 
Im Oktober dieses Jahres steht das fünfhundertjährige Reformationsjubiläum an. Der Theologe Werner Thiede ruft zu diesem Anlass die evangelische Kirche zu neuer Nachdenklichkeit auf und fordert – auch angesichts der anhaltend hohen Austrittszahlen – das Jubiläum zum Anlass für eine Besinnung auf die eigene Identität zu nehmen.
 
Thiede zeichnet die evangelische Kirche als Schiff, das von seinem Kurs abgekommen ist und stellt zurecht Fragen wie: Was heißt es eigentlich, Mitglied der evangelischen Kirche zu sein? Und wohin führt der Weg der Protestanten nach bald einem halben Jahrtausend?
 
Der erste Teil dieses engagierten Buches beschäftigt sich mit den Herausforderungen, der sich die evangelische Kirche in der heutigen Zeit stellen muss, und fragt: Ist der Protestantismus noch auf Kurs? Wie sieht die Zukunft der evangelischen Kirche aus? Was sind ihre Prinzipien? Im zweiten Teil zeichnet der Theologe ein anschauliches Bild der reformatorischen Kirche, betrachtet, wohin das ordinierte Amt driftet, nimmt die Kirchenleitung in den Blick und hilft, die evangelische Kirche sakramental zu verstehen.
 
Schließlich liefert Thiede, dem dieses Buch ein Herzensanliegen ist, passenderweise 95 Thesen, die mögliche Perspektiven für die evangelische Kirche aufzeigen. Damit gibt er Impulse für eine neue Kursbestimmung und zeigt, wie das Schiff der evangelischen Kirche wieder Segel setzen und zukunftsfähig werden kann.

 

Zu dem Jahr 2017, das uns an den Beginn der Reformation erinnert, passt sehr gut Thiedes Anliegen, im Wirrwarr der vielen schier unüberschaubaren Meinungen für Klarheit zu sorgen.
– Landesbischof i. R. Prof. Dr. Gerhard Müller in seinem Geleitwort –

 

 

 

 

Werner Thiede
Evangelische Kirche - Schiff ohne Kompass? Impulse für eine neue Kursbestimmung
WBG
Mit einem Vorwort von Landesbischof i.R. Gerhard Müller.
2017. 280 S., geb.
Preis: € 29,95 [D]
ISBN: 978-3-534-26893-1

 

***********************

Autor: Wissenschaftliche Buchgesellschaft; zusammengestellt von Gert Holle - 24.04.2017