Von der Vielfalt und Tiefe einer Lebensform

FREUNDSCHAFT - Faszinierende Aspekte eines uralten Menschheitsthemas

Foto: Herder
Foto: Herder

Freundschaft – kaum ein Thema hat in den vergangenen Jahren so sehr das Interesse der Philosophie und Psychologie sowie der Literatur- und Kulturwissenschaften auf sich gezogen. Erstaunlich ist, dass dabei nur selten die religiösen Hintergrundmotive dieser uralten Thematik bedacht werden, denn gerade in der zweitausendjährigen Kultur- und Frömmigkeitsgeschichte christlicher Mystik lassen sich zu diesem Thema ungeahnte Reichtümer entdecken.

 

 

Aus verschiedenen Blickwinkeln geht Joachim Negel dem vielschichtigen Thema »Freundschaft« nach: von den griechischen, jüdischen, christlichen Hintergründen über Brieffreundschaften und geistliche Freundschaften bis hin zu Eros und gott-menschlichen Freundschaften. Dabei entdeckt er gerade in der christlichen Kultur- und Frömmigkeitsgeschichte ungeahnte Reichtümer und Schönheiten, aber auch Abgründigkeiten: das Melancholische und Verwirrende, das Beglückende und Traurige, das Liebestrunkene und Ruhig-Klare, auch das nicht selten Fordernde und Überfordernde. Es leuchten immer wieder flüchtige Präsenzen eines verloren gegangenen Gottes auf und die Frage, ob und (wenn ja) wie es möglich ist, in postsäkularer Zeit auf reflektierte Weise religiös zu sein.

 

 

 

Joachim Negel, Dr. theol., geboren 1962, Studium der Philosophie, Theologie und Romanistik in Würzburg, Paderborn, Paris, Bonn und Münster; langjährige Lehr- und Forschungstätigkeiten in Deutschland, Frankreich und Israel. Seit 2015 Inhaber des deutsch-französischen Lehrstuhls für Fundamentaltheologie an der Universität Fribourg.

 

 

 

Joachim Negel

Freundschaft (Gebundene Ausgabe)

Verlag Herder

1. Auflage 2020

Gebunden mit Schutzumschlag und Leseband

536 Seiten

ISBN: 978-3-451-38595-7

Bestellnummer: P385955

45,00 € inkl. MwSt.

Gebundene Ausgabe

Kostenloser Versand innerhalb Deutschlands

 

**************

 

 

 

Eine packende, umfassende kulturgeschichtliche Analyse

 

Joachim Negel thematisiert in seinem vielschichtigen Buch u.a. den Ursprung der Philosophie aus dem Geist der Freundschaft, den Ernst der Freundschaft, die Dämonie der Freundschaft, die Intimität der Freundschaft, die Ehe als Freundschaft, Brieffreundschaften, geistliche Freundschaften, Gottesfreundschaft. Aber auch die Abgründe des Themas kommen nicht zu kurz: das Beglückende und Traurige, das Melancholische und Verwirrende, das Liebestrunkene und Ruhig-Klare, aber auch das nicht selten Fordernde und Überfordernde, mit dem zu tun bekommt, wer sich um Freundschaft bemüht.

 

Absolut empfehlenswert für alle, die sich tiefer mit dem Phänomen der Freundschaft beschäftigen wollen. (Gert Holle, GlaubeAktuell)

 

 

**********

Autor: Herder; zusammengestellt von Gert Holle – 4.02.2020