Das Alte und das Neue Testament – mit spannenden Erklärungen. Mit Farbschnitt und Lesebändchen

Keine Bibel - von Christian Nürnberger

Foto: Gabriel
Foto: Gabriel

Nichts bräuchte die Welt derzeit dringender als die Geschichten der Bibel. Aber die Welt weiß das nicht, weil sie diese Geschichten vergessen hat, sagt Spiegel-Bestseller-Autor Christian Nürnberger. In ‚Keine Bibel‘ erzählt er die wichtigsten Geschichten nach und arbeitet ihren revolutionären Kern heraus.

Die Bibel bietet radikale Botschaften für unsere Zeit:

 

  • Gerechtigkeit soll herrschen
  • Mächtige dürfen kritisiert werden
  • Nicht ohne die Frauen
  • Liebe deinen Nächsten wie dich selbst
  • Flüchtlingen muss geholfen werden

 

Keine Bibel für Leute, die jedes Detail wissen wollen, sondern die Grundlage von fast allem, was Menschsein bedeutet.

 

Christian Nürnberger (Jahrgang 1951) ist ein hochkarätiger Autor. Der Journalist studierte Theologie, arbeitete als Reporter bei der Frankfurter Rundschau, als Redakteur bei Capital, und als Textchef bei Hightech. Seit 1990 arbeitet er als freier Autor. Für „Mutige Menschen - Widerstand im Dritten Reich“ wurde er mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis 2010 ausgezeichnet. Seine Luther-Biografie "Der rebellische Mönch, die entlaufene Nonne und der größte Bestseller aller Zeiten" stand monatelang auf der Spiegel-Bestsellerliste

 

Eva Jung, Jahrgang 1968, Kommunikations-Designerin und Autorin aus Hamburg. Sie ist Mitglied im Art Directors Club Deutschland, hat für große und bekannte Marken in Hamburger Kreativagenturen gearbeitet und im Laufe der Jahre zahlreiche nationale und internationale Kreativ-Preise gewonnen. 2006 initiierte und gestaltete sie die christliche Internetplattform godnews.de. 2010 gründete sie die gobasil GmbH – und gestaltete mit ihrem Team mit internationalen Design-Preisen ausgezeichnete Bibelausgaben und erfolgreiche Kampagnen, sowohl für kirchliche Einrichtungen als auch für namhafte Wirtschaftskunden. 2013 realisierte sie mit ihrem Buch „Alltagstourist“ das bis dato höchstdotierte Crowdfunding-Literaturprojekt.

 

http://christian-nuernberger.de/

 

 

 

Christian Nürnberger, Eva Jung

Keine Bibel

| Das Alte und das Neue Testament – mit spannenden Erklärungen. Mit Farbschnitt und Lesebändchen

Ab 12 Jahre

240 Seiten, Gebunden mit Lesebändchen

Format: 138 x 220 mm

ISBN: 978-3-522-30541-9

Preis: 15,00€

Erscheinungstermin: 17.09.2020

 

Der Spiegel-Bestsellerautor Christian Nürnberger bringt das Beste aus der Bibel auf den Punkt. Ein Crashkurs für alle, die die Bibel verstehen, aber nicht Tausende Seiten lesen wollen. Buchausstattung von Red Dot-Design-Gewinnerin Eva Jung.

 

 

Interview mit Christian Nürnberger über ‚Keine Bibel‘

 

 

Lieber Herr Nürnberger, „Keine Bibel“ – wie ist das gemeint?

 

CN: Die Bibel ist ein dickes, sperriges, schwer verständliches Buch und liest sich leider nicht wie ein moderner Roman. Daher habe ich ein Buch geschrieben, das den Zugang leicht macht für Menschen, die gern wüssten, was da eigentlich drinsteht in dieser Bibel. Die Leser erfahren, um was es im Wesentlichen geht, was es damit auf sich hat und warum das alles heute noch wichtig ist. Übrigens nicht nur für Gläubige, sondern auch für Ungläubige.

 

Sie verfolgen nicht die Absicht, Glauben zu wecken oder gar Andersgläubige oder Atheisten zum Christentum zu bekehren?

 

CN: Nein, überhaupt nicht. Ich betätige mich als eine Art Touristenführer, der interessierte Menschen von Geschichte zu Geschichte führt, damit sie hinterher zumindest erahnen, wie diese Geschichten aus der uns fremden Antike miteinander zusammenhängen, und wie sehr sie unsere Kultur, unser Denken, unsere Sprache beeinflusst haben. Die Bibel ist immerhin das zentrale Buch unserer Kultur und darum das Buch, ohne das man nichts versteht.

 

Und was ist der zentrale Kern der Bibel?

 

CN: Alles, was es gibt und das Leben zwischen den Menschen bestimmt, kommt in der Bibel vor: Liebe, Gier, List, Hass, Neid, Macht, Sex, Mord, Geld, Mut, Glück, Pech, Tod, Schwindel, Frevel, Laster, Betrug, Wunder, Rettung, Strafe, Verdammnis, Vergebung und Barmherzigkeit. Vieles wird in der Sprache alter Mythen erzählt. Aber hinter den Mythen verbergen sich Wahrheiten und Konflikte, die uns auch heute noch angehen. Und in ihnen, in diesen alten Mythen, stecken die ältesten Wurzeln von Aufklärung, Demokratie, Freiheit, Menschenrechten und allem, was unsere europäische Kultur ausmacht.

 

Die Kernbotschaften der Bibel sind also nach wie vor aktuell. Ist die „Übersetzungsarbeit“ aber für jeden leistbar?

 

CN: Ja, das ist leistbar. Viele werden erstaunt sein, wie modern und human die Bibel, auch und gerade das Alte Testament, ist. Da gibt es beispielsweise schon so etwas wie ein Asylrecht. Und es gibt weitere Forderungen, die heute allesamt in unserem Grundgesetz stehen, wie zum Beispiel:

 

Es darf keinen Armen geben. Gerechtigkeit soll herrschen. Flüchtlingen muss geholfen werden. Mächtige dürfen, ja sollen kritisiert werden. Der Ziegenhirt in seinen Lumpen zählt vor Gott genau so viel wie der Pharao in seiner Pracht. Und schließlich die Lösung des Gewaltproblems: Auch deine Feinde sollst du lieben.

 

 ***********

Autor: Gabriel Verlag; zusammengestellt von Gert Holle – 15.09.2020