Nawa-CD in arabischer Sprache -   Informationen und Übungen für traumatisierte Menschen

Foto: von Loeper
Foto: von Loeper

(Karlsruhe/vl) -  Nawa - „der Ort der Geborgenheit“ (kurdisch), so lautet der Titel einer Audio-CD-Serie, die traumatisierten Flüchtlingen und Opfern von Gewalt eine Hilfe sein soll.

 

Im Informationsteil der neuen NaWa-CD in arabischer Sprache wird einfühlsam in die Thematik „Traumatisierung“ eingeführt und anhand von Beispielen gezeigt, wie unterschiedlich Menschen auf Gewalt und verstörende Erlebnisse reagieren können.

 

Im Übungsteil der CD geht es um die Wirkung innerer Bilder und um verschiedene Entspannungstechniken (Atmung, Muskelentspannung). Zwei Imaginationsübungen (Ort der Geborgenheit, Garten) schließen das Informations- und Übungswerk ab.

 

Diese CD ist ein Novum, da sie kulturelle und sprachliche Besonderheiten berücksichtigt und in mehreren Sprachen produziert wurde, in denen es bisher keinen Zugang zu diesen Informationen gab.

 

Herausgeber der arabischen NaWa-Sprachversion ist das Psychosoziale Zentrum für Migrantinnen und Migranten in Sachsen-Anhalt (PSZ).

 

NaWa-CDs sind auch auf Albanisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Kurdisch (Kurmanci), Kurdisch (Sorani), Persisch (Farsi), Tamil und Türkisch erhältlich.

 

 

 

Psychosoziales Zentrum für Migrantinnen und Migranten in Sachsen-
Anhalt (Hg.)
Nawa-CD - Informationen und Übungen für traumatisierte Menschen
(in arabischer Sprache)
Karlsruhe: von Loeper Literaturverlag 2018
Audio-CD, € 9,90
ISBN: 978-3-86059-592-3

 

 

 

von Loeper Literaturverlag
Der von Loeper Literaturverlag wurde 1978 in Karlsruhe gegründet mit dem Ziel, vergessene Exilautoren dem deutschsprachigen Publikum wieder zugänglich zu machen sowie jungen Autorinnen und Autoren eine verlegerische Heimat zu bieten. Erster Autor des Verlages wurde Rolf Schott, der nach seiner Emigration fast vollkommen vergessen war. Der von Loeper Literaturverlag ist bis heute den Themen Exil und Widerstand treu geblieben. Darüber hinaus publiziert der Verlag seit vielen Jahren Standardwerke in den Bereichen Asyl, Migration und Menschenrechte. Weitere Informationen finden Sie hier.
*****************

 

Autor: von Loeper; zusammengestellt von Gert Holle – 6.07.2018