Die wahre und wundersame Geschichte von Kevin Coughlin

Und es wurde Licht

Foto: Trinity Verlag
Foto: Trinity Verlag

Dem weltweit einzigen bekannten Blinden, der ohne medizinischen Eingriff plötzlich wieder sehen kann.

 

• Eine authentische, berührende Geschichte

 

• Ein Mut machendes Buch für alle, die an ihrer Krankheit verzweifeln

 

• Die wundersame Geschichte einer Genesung

 

 

 

 

2016, zwanzig Jahren nach seiner plötzlichen Erblindung, kann Kevin durch eine spontane Regeneration des Sehnervs und ohne medizinischen Eingriff nach und nach wieder sehen.

 

 

 

Mit 36 Jahren wacht Kevin Coughlin eines Morgens auf und kann die Zeitung nicht mehr lesen. Selbst die fett gedruckten Schlagzeilen sieht er nur verschwommen. Er erfährt, dass er an der Leber’schen hereditären Optikusneuropathie leidet, einer seltenen Erbkrankheit. Fünf Tage später ist er völlig blind. Für ihn als passionierten Amateurfotografen und Liebhaber der bildenden Künste ist der plötzliche Sehverlust dramatisch. Alles, was sein Leben ausgemacht hat, verschwindet in unerträglicher Dunkelheit.

 

 

 

Ein dramatischer Abstieg in die Dunkelheit und eine wundersame Rückkehr ins Licht.

 

Doch seine Blindheit bringt Kevin dazu, sich mit seinem Seelenleben auseinanderzusetzen. Er ist schwerer Alkoholiker und begibt er sich auf einen steinigen Weg, um von der Sucht loszukommen. Er erlebt, welche große Auswirkungen Gedanken und ausgesprochene Worte haben können. Und er entscheidet sich, dankbar für das zu sein, was er hat, und nicht wütend darüber, was er verloren hat. 2016, zwanzig Jahre nach der Erblindung kehrt sein Sehvermögen ohne medizinischen Eingriff wie durch ein Wunder zurück.

 

 

 

Eine Geschichte, die von großen und kleinen Wundern erzählt und die Leser darüber staunen lässt, was hinter der vermeintlichen Realität alles liegen kann.

 

 

 

 

 

 

Kevin Coughlin war Gast in zahlreichen Radio- und Fernsehshows. Er regte beim CNN eine Reportage über seine Erfahrungen als Blinder in New York City an, die vorrangig dazu beitrug, die erste Interessen-vereinigung für Blinde zu etablieren. Seine Geschichte Blind Injustice schaffte es in die CBS-Abendnachrichten. Er lebt in New York City mit seinem geliebten Hund Elias

 

 

 

Traci Medford-Rosow ist Autorin des preisgekrönten Bestsellers Inflection Point: War and Sacrifice in Corporate America. Traci lebt mit ihrem Mann in New York City und Mahopac, New York. Sie haben zwei erwachsene Kinder.

 

 

 

 

 

Kevin Coughlin, Traci Medford-Rosow

 

Und es wurde Licht

 

Eine Reise in die Dunkelheit – und zurück

 

272 Seiten, Broschur

 

€ 18,00 (D) / € 18,50 (A)

 

ISBN 978-3-95550-302-4, WG 1481

 

Trinity

 

 

 

***************

 

Autor: Trinity; zusammengestellt von Gert Holle – 27.02.2019