Erscheinungstermin: Oktober 2018

#fomo. Fear of Missing Out - Die Angst, etwas zu verpassen

Foto: Crotona Verlag
Foto: Crotona Verlag

Die erste Studie, die in verschiedensten Lebensbereichen aufzeigt, welche verheerenden Auswirkungen die Abhängigkeit von digitalen Medien auslöst.

 

 

FOMO (Fear of missing out) bezeichnet ein sich immer weiter und schneller verbreitendes Syndrom: Die Angst, in der digital überfrachteten Gesellschaft irgendeine – scheinbar – wichtige Nachricht zu verpassen. Die sozialen Medien und ihre Wirkmechanismen werden übermächtig. Der Einzelne kann sich ihren Zwängen nicht mehr entziehen!
Manfred Poser hat sich intensiv mit den erschreckenden Erscheinungen dieser hochproblematischen gesellschaftlichen Entwicklung befasst und zeigt die Dimensionen auf, die eine Abhängigkeit von Smartphone, Tablet oder Computer inzwischen in den meisten Staaten erreicht hat.
Wenn es nicht zu einem kollektiven Erwachen und zu einem radikalen Umsteuern kommt, wird die bis ins kleinste Detail des Lebens digitalisierte Gesellschaft in einem Chaos von Anonymität und Automatisierung versinken.

 


Eine Warnung von höchster gesellschaftlicher Relevanz, die ein dramatisches Umdenken erfordert – JETZT!

 

 

Ein paar anschauliche Fakten aus dem Buch:

  • Schon 2012 sagten 40% der Verbraucher zwischen 12 und 67 Jahren, die sozialen Medien hätten ihre Furch verstärkt, etwas zu verpassen
  • Durch den dauernden Smartphone-Gebrauch bilden sich neue neurologische Verbindungen, die denen ähnlich sind, die beim Gebrauch der schmerzlindernden Opioide entstehen. Wir sind ‚auf Stoff‘ (NeuroRegulation , 2018)
  • Für 39% der Milleniums-Generation (nach 2000 geboren) ist ihr Smartphone magisch aufgeladen, scheint alles in sich zu tragen und ihr gesellschaftliches Leben strukturieren zu können – fast wie ein Mensch (Dernos-Coop-Gruppe, 2017)
  • Für 43% ist durch die zunehmende Digitalisierung der Arbeitswelt der Berufsstress gestiegen (Wirtschaftsprüfungsgesellschaft EY für Fach- und Führungskräfte)

 

 

 

Manfred Poser, Jahrgang 1957, studierte in seiner Heimatstadt München Journalistik, war Nachrichtenredakteuer bei dpa in Hamburg, Mitarbeiter am „Institut für Grenzgebiete der Psychologie und Psychohygiene“ in Freiburg sowie freier Autor in Rom und St. Gallen. Er schrieb u.a. „Elektrosmog: Wie unsichtbare Energien unsere Gesundheit bedrohen“ und „Der Placebo-Effekt: Wie die Seele den Körper heilt“. Der Autor lebt im Markgräflerland.

 

 

Manfed Poser

 

#fomo
Fear of Missing Out - Die Angst, etwas zu verpassen

 

200 Seiten, Paperback

 

ISBN: 978-3-86191-098-5
Auflage: 1
Preis: 16,95 €

 

Erscheinungstermin: Oktober 2018

 

******************

 

Autor: Crotona Verlag; zusammengestellt von Gert Holle – 11.09.2018