Schluss mit dem Perfektionswahn

Selbstoptimierung ist auch keine Lösung

Foto: Patmos
Foto: Patmos

Schneller. Besser. Effizienter. Mehr vom Leben in weniger Zeit. Wir leben im Zeitalter der Selbstoptimierung: Apps vermessen unseren Körper, sagen uns, wie viele Schritte wir gehen sollen oder was wir essen dürfen. Früher wurden Medikamente verordnet, wenn man krank war. Heute schlucken wir Pillen, um besser zu funktionieren, und nennen das Biohacking oder Neuroenhancement. Doch je mehr wir nach Optimierung streben, desto unzufriedener werden wir.

Der Psychologe Christoph Augner erklärt, warum das so ist, und zeigt, dass es einen Ausweg gibt: Ent-Optimierung. Wenn wir unsere Individualität entwickeln, Erfolg selbst definieren und eigene Prioritäten setzen, können wir uns der Fremdbestimmung entziehen. Ein Buch, das zu einem perfekt unperfekten Leben ermutigt.

 

Dr. Christoph Augner ist Psychologe und Hochschullehrer im Gesundheitswesen. Seine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Arbeits- und Organisationspsychologie, insbesondere in Personalentwicklung, Gesundheitsförderung und Prävention. Er veröffentlichte zahlreiche Forschungsarbeiten in internationalen Fachzeitschriften.

 

 

Christoph Augner

Selbstoptimierung ist auch keine Lösung

Schluss mit dem Perfektionswahn

Auflage     1. Auflage 2020

Einband    Hardcover

Seitenzahl 152

Format      12 x 19 cm

ISBN/EAN  978-3-8436-1232-6

VGP-Nr.    011232

16,00 €

Inkl. 7% MwSt., exkl. Versandkosten

 

****************

Autor: Patmos; zusammengestellt von Gert Holle - 29.04.2020