„Der Bayerische Engagiert-Preis feiert Premiere“

Emotionale Premiere beim Bayerischen Engagiert Preis 2019

Fotos: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und für Integration
Fotos: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und für Integration

Erstmals verlieh Staatsminister Joachim Herrmann den Bayerischen Engagiert-Preis für besondere ehrenamtliche Leistungen für die Sicherheit in Bayern

 

Als Laudatoren wirkten Persönlichkeiten mit, denen Einsatzkräfte im Ehrenamt das Leben gerettet haben oder die selbst großes Engagement im Ehrenamt unter Beweis stellen: u.a. Schauspielerin Michaela May, Schauspieler und Sänger Wolfgang Fierek, Seriendarsteller Markus Brandl und Schauspielerin und neue Bayern 3-Moderatorin Christin Balogh

 

 

 

(München/pm) - Erstmals wurde in diesem Jahr am 6. Juli 2019 der Bayerische Engagiert-Preis 2019 in sechs Kategorien vom Bayerischen Staatsminister des Innern, für Sport und Integration Joachim Herrmann verliehen. Der Preis würdigt herausragende Leistungen im Ehrenamt, für die Sicherheit der Menschen in Bayern, im Sport und in der Integration. Mit dem Preis sollen Menschen ermuntert werden, das Ehrenamt auch für sich zu entdecken und mitzumachen. „Wir müssen junge Menschen für ein freiwilliges Engagement motivieren und sie für das Ehrenamt begeistern: bei der Freiwilligen Feuerwehr, den Hilfs- und Rettungsorganisationen und beim THW, im Sport, in der Integration und im Verkehrsbereich“, sage Innenminister Joachim Herrmann. „Die Geschichten und Erlebnisse unserer Preisträgerinnen und Preisträger sind beeindruckend und gehen zu Herzen. Sie zeigen, dass ihr Engagement für andere und für unsere Sicherheit in Bayern Nachahmer und Mitmacher braucht. Wir alle können mitmachen, ganz nach dem Motto „Wir für andere!““ - Prominente Unterstützung erhielt die Aktion „Wir für andere“ durch Sänger und Songwriter Wincent Weiss, der seinen neuen Titel der Kampagne widmete und auch selbst ehrenamtlich tätig ist. - www.wirfuerandere.de

 

Der Preis wurde in den Kategorien Ausdauer, Feuer & Flamme, Herz, Mut, Sonderpreis und Publikumspreis verliehen, die von einer Jury ermittelt wurden. Über den diesjährigen Publikumspreis konnte jeder über Internet-Voting mitentscheiden.

 

Die Laudatoren Michaela MayChristin BaloghWolfgang Fierek und Markus Brandl sowie der Chef der Münchner Berufsfeuerwehren Wolfgang Schäuble hielten allesamt emotionale Reden über die Preisträger, die sich über alle Maßen für Andere einsetzen. Über fünf Millionen Menschen sind in Bayern bereits ehrenamtlich aktiv, davon allein 800.000 Menschen für die Sicherheit in Bayern.

 

 

Preisträger und Laudatoren der Premiere des Bayerischen Engagiert-Preises 2019 Kategorie

Preisträger

Laudator/Laudatorin

Kategorie „Mut“

für ehrenamtliche Einsätze, die besondere emotionale und körperliche Stärke sowie fachliches Können erfordern

Einsatzmannschaft der Bergwacht Garmisch-Partenkirchen

Markus Brandl (engagiert sich ehrenamtlich beim Münchner Verein „Seilschaft, Zusammen sind wir stark“)

Kategorie „Herz“ für einen ehrenamtlichen Einsatz, der viel Herz und Empathie zeigt

Stefania Teltschik, Großenseebach (Landkreis Erlangen-Höchstadt), Ehrenamt beim Malteser Hilfsdienst

Michaela May (selbst ehrenamtlich aktiv beim Verein Mukoviszidose e.V., für das SOS Kinderdorf, bei der Welthungerhilfe e.V., über ihre Mutter steht Michaela May dem ehrenamtlichen Engagement im Bereich Sprachunterricht für Flüchtlinge sehr nahe)

Kategorie „Ausdauer“

für ehrenamtliche Einsätze, die großes Durchhaltevermögen und langjährige Einsatzbereitschaft zeigt

Julius Zinke, Hausham und Bärbel Aigner, Warngau: Ehrenamt beim Merkur CUP

Wolfgang Fierek (wurde als leidenschaftlicher Motorradfahrer im Jahr 2003 ohne eigenes Verschulden bei einem Unfall schwer verletzt und verdankt sein Leben auch der ehrenamtlicher Hilfeleistung der Einsatzkräfte vor Ort)

Kategorie „Feuer und Flamme“

für Einsätze, die besondere Leidenschaft und Einsatzstärke in brenzligen Situationen zeigen und nur durch ein Miteinander möglich sind

Freiwillige Feuerwehr Wunsiedel

Wolfgang Schäuble (Oberbranddirektor, Leiter der Branddirektion München, der nicht nur der Bereich Feuerwehr und Rettungsdienst untersteht, sondern die auch für den Katastrophenschutz zuständig ist)

Kategorie „Publikumspreis“

Sherwan Omer, Technisches Hilfswerk, Ortsverband Wackersdorf

Christin Balogh (die ein großes Herz für das Ehrenamt hat und seit vielen Jahren zusammen mit dem Team der ARD-Telenovia „Sturm der Liebe“ den Teddyverkauf der Münchner Aids-Hilfe unterstützt)

Kategorie „Sonderpreis des Bayerischen Staatsministers des Innern, für Sport und Integration“

Die 21 Köpfe zählende Familie Bucher von der Wasserwacht der Ortsgruppe Starnberg

Staatsminister Joachim Herrmann, MdL (steht als Bayerischer Staatsminister des Innern mit großem Engagement hinter seinen über 800.000 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer in seinem Geschäftsbereich, sieht es als wichtige Aufgabe, Nachwuchs im Ehrenamt zu gewinnen und auch Menschen mit Migrations- und Fluchthintergrund für das Ehrenamt zu begeistern

 

 

 

 

**********************

Autor: Bayerisches Staatsministerium des Innern, für Sport und für Integration; zusammengestellt von Gert Holle - 9.07.2019