Fast 3.000 Euro Spendensumme für die Martin Gruber-Stiftung und Münchner Heimkinder des Tillmann Kinder- u. Jugendhauses

Großer Erfolg bei der Ausstellung „4 for Kids“

(München/jp) - Schon bei der Vernissage zeichnete sich der Erfolg ab: Die Gäste, darunter Stiftungsgründer Martin Gruber (Schauspieler, „Die Bergretter“), Robert Heimberger (Präsident des Bayerischen Landeskriminalamts) und Sabine Emmerich (Stiftungsleitung kids to life), waren begeistert von den Kunstwerken der Münchner Heimkinder aus dem Tillmann Kinder- und Jugendhaus (TKH) sowie der vier Künstlerinnen von „4 for Kids“.

 

Cornelia Matthias (Malerei), Tanja Frauendörfer (Malerei), Mona Giulini (Fotografie), Gisela Kienzle (Skulpturen) hatten Ihre Ausstellung „4 for Kids“ genannt, denn ein Teilerlös geht an die Martin Gruber- Stiftung, die mit dieser Spende dringend gebrauchte Therapiemöglichkeiten für Kinder aus dem Tillmann Kinder- und Jugendhaus finanzieren wird.

 

Nach den guten Verkäufen in den Ausstellungsräumen im Geranienhaus im Nymphenburger Schlosspark sind nun insgesamt 2.813 Euro zusammengekommen. Aufgerundet auf 4.200 Euro hat die Martin Gruber-Stiftung diese Spende bereits an das Kinderhaus überwiesen, um damit Psychomotorik, Tonfeld- und Hundetherapie in 2019 zu finanzieren.

 

Die Leiterin der Tagesstättengruppen, Karola Köhle: „Die Kinder waren mit Feuereifer bei der Sache, und dass ihre Kunstwerke hier in der Ausstellung auf gleicher Augenhöhe mit den Bildern und Skulpturen der „4 for Kids“ - Künstlerinnen hingen und tatsächlich verkauft wurden, bringt ein Erfolgserlebnis, motiviert und fördert das Selbstvertrauen“.

 

Martin Gruber freut sich: „Für die Kinder ist das wirklich toll! Man kann sehen wie stolz sie sind und wir freuen uns, dass wir einen Teil dazu beitragen können, dass sie viel für ihr späteres Leben aus dieser Erfahrung mitnehmen können.“ Und Cornelia Matthias, die diese Zusammenarbeit ins Leben gerufen hat, ergänzt: „Es ist schön, dass wir mit unserer Begeisterung für die Kunst so viele Menschen zusammenbringen konnten, um etwas Positives zu bewirken.“

 

Die Mädchen und Jungen aus insgesamt vier Tagesstättengruppen und einer Heimgruppe des TKH, die zum Thema „Lieblingsort“ Kunstwerke mit Öl- und Acrylfarben, Buntstiften und Kreiden erstellt hatten, waren ebenfalls bei der Vernissage dabei und freuten sich, über die große Beachtung und Wertschätzung ihrer Arbeiten. Alle 16 Bilder wurden verkauft und die Einnahmen daraus gehen direkt an die Kinder, die damit einen Ausflug realisieren wollen.

 

Wir freuen uns über eine Veröffentlichung zur Unterstützung unserer Arbeit und gerne auch einen Spendenaufruf an Martin Gruber Stiftung IBAN: DE 0270 2501 5000 2776 3838

 

Zur Martin Gruber-Stiftung

Martin Gruber gründete 2014 seine Stiftung, die seitdem Kinder in München, im Großraum München und ganz Bayern unterstützt. "Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, bedürftige Kinder und Jugendliche zu helfen, die vom Leben benachteiligt wurden, durch körperliche, psychische oder soziale Beeinträchtigungen", sagt Martin Gruber.

 

Die Martin Gruber-Stiftung ist an die Anton Schrobenhauser Stiftung kids to life angeschlossen. Gemeinsam greifen sie den Münchner Kinderheime unter die Arme, aber auch anderen sozialen Einrichtungen, die Kinder und Jugendliche in schweren Situationen fördern. 

 

 

Ihre Spende an die Martin Gruber-Stiftung

Bankverbindung: Kreissparkasse München Starnberg Ebersberg /

IBAN: DE 0270 2501 5000 2776 3838 /

BIC: BYLADEM1KMS

 

*******************

Autorin: MArtin Gruber-Stiftung / Joana Pinheiro; zusammengestellt von Gert Holle - 23.04.2019