Die Sonderausgabe des Magazins "der pilger" erscheint zum Ende der Corona-Reisebeschränkungen im heiligen Jakobusjahr

„Jakobsweg – Ihr Begleiter auf der Pilgerreise“


Nach der Aufhebung der Reisebeschränkungen dürfen sich Pilger jetzt europaweit wieder offiziell auf den Weg nach Santiago begeben. Im heiligen Jakobusjahr ist – parallel zu diesem schönen Ereignis – die erste Sonderausgabe des Magazins „der pilger“ am Kiosk zu haben. Das 148 Seiten umfassende Heft mit dem Titel „Jakobsweg – Ihr Begleiter auf der Pilgerreise“ richtet sich an „Pilger-Novizen“, Santiago-Erfahrene und natürlich auch an Menschen, die einfach Freude am Lesen und Miterleben der wegweisenden Reportagen und persönlichen Erlebnisberichte haben. (Bildnachweise: „der pilger“)

Jetzt können Pilger-Neulinge, erfahrene Pilger-Profis und Leser, die ihrer Sehnsucht folgen möchten, die Reise nach Santiago de Compostela auf neue Weise bereichern

 

 (Speyer/pm) -  Die persönlichen Gründe für eine Reise nach Santiago de Compostela sind unterschiedlich: Eines haben alle Pilger – egal, ob sie aus religiösen, persönlichen oder sportlichen Gründen unterwegs sind – gemeinsam: Nach dem Aufruf des Erzbischofs von Santiago und der Aufhebung der Reisebeschränkungen dürfen sie sich ab sofort wieder offiziell auf den Weg zum Grab des Apostels Jakobus machen. Passend zu diesem schönen Anlass beginnen am 1. Juli die deutschsprachigen Seelsorgeangebote in Santiago de Compostela.

Sonderausgabe ist ein Begleiter bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung und erscheint punktgenau zum Neustart des Jakobswegs

Für ein erfolgreiches Gelingen – der meist mehrwöchigen Pilger-Touren – ist eine gute Vorbereitung und Planung unerlässlich. Punktgenau zum heiligen Jakobusjahr, das Papst Franziskus bis Ende 2022 verlängert hat, erscheint jetzt die erste Sonderausgabe des Magazins „der pilger“. Unter dem Titel „Jakobsweg – Ihr Begleiter auf der Pilgerreise“ ist das 148 Seiten umfassende Heft ein hervorragender Begleiter bei der Planung, Vorbereitung und Durchführung einer Pilgerreise. Ganz gleich, ob man zu Fuß, mit dem Fahrrad, Esel, Pferd oder Hund unterwegs ist.

 

Mehrere Wege führen nach „Santiago“ und weiter ans Ende der Welt

Das neue Sonderheft richtet sich an „Pilger-Novizen“, Santiago-Erfahrene und natürlich auch an Menschen, die einfach Freude am Lesen und Miterleben der wegweisenden Reportagen und persönlichen Erlebnisberichte haben. Nicht zu vergessen, die vielen großformatigen Bildeindrücke, die die im Sonderheft beschriebenen acht unterschiedlichen Routen – angefangen vom Camino Primitivo über den Camino Francés und den Camino Inglés bis zum Camino Portugues – jeweils so einzigartig und besonders machen. Übersichtskarten geben Orientierung und zeigen die schönsten und wichtigsten Etappen – angefangen von der spanisch-französischen Grenze bis nach Santiago de Compostela und darüber hinaus bis nach Finisterre, das übersetzt auch als Ende und Kopf der Welt bezeichnet wird …

Seit Jahrhunderten sind Menschen auf dem Jakobsweg hin und weg …

In den Beiträgen geht es nicht nur um Informationen zu den einzelnen Wegen, sondern auch um die Begegnungen und Gedanken auf dem Weg, um die Zweifel und die Glücksmomente. Das abwechslungsreiche Sonderheft lädt ein, sich auf das Abenteuer „Pilgern" einzulassen und die kleinen und großen Dinge am Weg zu entdecken, bis hin zu den kulinarischen Spezialitäten der unterschiedlichen Regionen.

Checklisten zur Reisevorbereitung und Wissenswertes abseits der Pfade

Ergänzend zu Checklisten und vielen praktischen Tipps für das Pilgern vermittelt das Sonderheft „Jakobsweg“ viel Wissenswertes, auch abseits der in der Saison hin und wieder etwas ausgetretenen Pfade des meistfrequentierten Camino Francés! Dabei geht es neben den religiösen und historischen Zusammenhängen beispielsweise auch um die Fragen, was den Jakobsweg so besonders macht? Und warum er – nicht nur in unserer Zeit – ein Sehnsuchtsziel so vieler Menschen ist?

Der Reiz: Hunderttausende werden jedes Jahr Teil einer großen Familie!

Hunderttausende pilgern in jedem Jahr im nordspanischen Santiago de Compostela. Und ihre Zahl ist in den zurückliegenden Jahrzehnten stetig gewachsen. Es liegt eine besondere Faszination darin, den alten Pilgerspuren zu folgen auf Wegen, die seit Jahrhunderten Menschen aus allen Teilen Europas – und heute aus allen Teilen der Welt – zusammenführen. Während sich die Pilger früherer Zeiten schlecht ausgerüstet und voller Ungewissheit auf den Weg machen mussten, ist der Jakobsweg mittlerweile gut erschlossen, aber der ursprüngliche Zauber lebt bis heute fort. Die Erfahrungen und Begegnungen auf dem Weg sind dabei wesentlicher Bestandteil der Wallfahrt. Der Pilger ist als Einzelner unterwegs und doch Teil einer großen Familie. Das macht den Camino so einzigartig.

Beitrag von Anselm Grün über die Ursprünge des Pilgerns

Aber auch die starke spirituelle Dimension des Jakobswegs ist Thema. In allen Kulturen und Religionen gebe es das Phänomen der Pilgerschaft. Menschen machten sich auf den Weg, um dabei das Wesen ihres Menschseins zu erfahren und Gott näher zu kommen, schreibt der geistliche Begleiter und Benediktiner Anselm Grün in seinem Beitrag über die Ursprünge des Pilgerns.

Auch die Pilgerbegleitung ist ein wichtiger Bestandteil – angefangen bei den Pilgerwegen vor der Haustür bis zur Pilgerseelsorge in „Santiago“

Um die Begleitung der Pilger vor Ort geht es in einem mehrseitigen Beitrag über die deutschsprachige Pilgerseelsorge in Santiago de Compostela. Die Sonderbeilage schlägt zudem den Bogen in die Zeit nach der Reise, wenn die Pilger in den Alltag zurückkehren. So werden „Pilgerwege vor der Haustür“ vorgestellt und die Arbeit der Jakobusgemeinschaften, die zu Mitgliedschaft und Austausch einladen.

„Ihr Begleiter auf der Pilgerreise“ liegt im Buch- und Zeitschriftenhandel

 

„Jakobsweg – Ihr Begleiter auf der Pilgerreise“ bietet auf 148 Seiten alles Wissenswerte in einem Heft: Die Sonderausgabe ist zum Preis von 9,80 Euro im Buchhandel (ISBN 978-3-946777-16-8), im Zeitschriftenhandel sowie beim Pilgerverlag (c/o Peregrinus GmbH, service@der-pilger.de, Telefon 06232 31830) zzgl. Versand erhältlich. Der Sonderpreis für Abonnenten des Magazins „der pilger“ beträgt 6,80 Euro.

************* 

Autor: Pilgerverlag; zusammengestellt von Gert Holle - 25.06.2021