AL DI MEOLA bringt Musikvideo zu "Yesterday"

Foto: youtube / ear@music
Foto: youtube / ear@music

Im März dieses Jahres hat Gitarrenlegende Al Di Meola mit "Across The Universe" sein neuestes Studio-Album zu Ehren der Beatles veröffentlicht. Eine Zeit, in der die Welt begann, sich für alle zu verändern. Da Di Meola seine geplante Tour absagen musste und der direkte Kontakt zu seinen Fans nicht möglich ist, hat er jüngst die Social Media Kanäle seines Labels earMUSIC übernommen um seinen Fans einen Einblick in seinen aktuellen Alltag zu gebend und eine Tour durch Haus und Studio samt Konzert zu geben.

 

Als besonderes Highlight wurde die Premiere eines neues Musikvideo zum Track Yesterday gefeiert. Das Video ist unter folgendem Link zu sehen: https://youtu.be/14TqOqhcd-k

 

 

Al Di Meola - "Yesterday" - Official Music Video

Photo Credit: Sebastian Vogt / earMUSIC
Photo Credit: Sebastian Vogt / earMUSIC

"Across The Universe" ist eine Retrospektive von Di Meolas fast 50-jähriger Karriere, die durch seine virtuosen Arrangements der 14 Beatles-Songs zum Ausdruck gebracht wird.

"Es ist der Verdienst der Beatles, dass ich heute Gitarre spiele“, sagt Di Meola. "Sie waren für mich die treibende Kraft, um anzufangen das Gitarrenspiel zu lernen und hatten einen prägenden Einfluss auf mich."

 

Das Album entführt auf eine Reise mit einem der profiliertesten Gitarristen der USA, während er klassische Hits sowie obskurere Stücke der genialen Fab Four aufgreift, die auch dazu beigetragen haben, den Mann zu prägen, der Al Di Meola heute ist. 

Auch Steve Vai schwärmt von dem Album:
"Wir alle haben die Beatles Songs schon auf vielfältige Weise gehört, aber Al Di Meolas neues Album ''Across the Universe' mit seinen Beatles Covern ist so einzigartig und musikalisch inspirierend wie es nur geht.
Wenn die unvergleichliche Einfachheit dieser Klassiker auf Als harmonisches Innenohr und seine historische Beherrschung der Gitarre trifft, sind die Ergebnisse eine völlige Überraschung und Freude und genug, um jedem Beatles-Enthusiasten einen Nostalgie-Ausbruch zu bescheren."
- Steve Vai

 

"Ich bin ein Al Di Meola-Fan, seit ich ihn 1975 mit Return to Forever spielen gesehen habe. Al war gerade erst dazugestossen und hat auf der Bühne noch von den Noten abgelesen. Es war einfach DIE verrückteste Show an diesem Abend, umwerfend und seitdem bin ich ein Fan und heute stolz auch sagen zu können ein Freund. Wir beide teilen die Liebe zu den Beatles und als Al mir sein neues Album geschickt hat, war ich überwältigt, wie er die Musik, mit der wir aufgewachsen sind und die wir bis heute schätzen neu ausgedacht hat. Das ist Al Di Meola, der zeigt, was seine Fantasie und sein einzigartiger Stil mit einigen der legendärsten Songs unserer Zeit auf brillante, virtuose und melodische Weise anstellen können während er trotzdem seinen intensiven Stil sowie einmaligen, zarten Umfang mit der Gitarre bewahrt! Holt es euch!"
- Steve Lukather

 

"Das Album ist umwerfend und eine großartige Hommage, nicht nur an die Beatles, sondern auch an Al Di Meolas Feingefühl und Virtuosität als Musiker. Für mich verdient es ein so breites Publikum wie möglich. “
- Frank Filipetti, legendärer Musikproduzent/-Ingenieur

 

"Across The Universe" wurde am 13. März 2020 als Digipak, 2LP Gatefold sowie digital bei earMUSIC veröffentlicht.

 

Das Album kann hier gekauft werden: https://aldimeola.lnk.to/AcrossTheUniverse

 

Foto: ear@music
Foto: ear@music

Al Di Meola "Across The Universe"

 

Track Listing:
01. Here Comes The Sun
02. Golden Slumbers Medley
03. Dear Prudence
04. Norwegian Wood
05. Mother Nature’s Son
06. Strawberry Fields Forever
07. Yesterday
08. Your Mother Should Know
09. Hey Jude
10. I'll Follow The Sun
11. Julia
12. Till There Was You
13.
Here, There And Everywhere
14. Octopus's Garden

 

Socials:
Web: www.aldimeola.com
Facebook: www.facebook.com/AlDiMeolaMusic/
Instagram: https://www.instagram.com/official_aldimeola/
Youtube: https://www.youtube.com/user/OfficialAlDiMeola

earmusic: https://www.ear-music.net

**********

Autor: Networking Media; zusammengestellt von Gert Holle - 5.11.2020