Weltkünstler und gefeierter Pop-Art-Star präsentiert in Düsseldorf, Berlin und Hannover seine Werke

ROMERO BRITTO KOMMT – WITH „LOVE“

Romero Britto. Love
Romero Britto. Love

20.02.2019

(Hannover/kms) – Romero Britto ist einer der populärsten Künstler unserer Zeit. Seine unverkennbaren Werke sprechen eine Sprache, die jeder versteht. Brittos Botschaft lautet „Be happy“. Diese teilt er in leuchtenden Farben und spielerischen Ausdrucksformen mit der ganzen Welt. In Kürze kommt der gefeierte Pop-Art-Künstler nach Deutschland und eröffnet unter dem Motto „Love“ in Düsseldorf (8. März 2019) und Berlin (9. März 2019) in den dortigen Mensing-Galerien sowie am Sonntag, 10. März 2019 im Congress Center Hannover seine Ausstellungen.

 

Der gebürtige Brasilianer, zu dessen Freunden und Sammlern Persönlichkeiten wie Prinz Charles, Anthony Shriver-Kennedy, Barack Obama und sogar Papst Franziskus zählen, gilt als neo­moderner Picasso mit einer ganz eigenen kubistischen Formen­sprache. Mit Farben, die er selbst entwickelte, lässt er der ansteckenden Heiterkeit seiner brasilianischen Seele freien Lauf und begeistert die Menschen mit seinem Optimismus und seiner Lebensfreude.

 

Seine Liebe zu den Menschen, den Tieren, der Natur und Umwelt haben ihm immer wieder Türen geöffnet. „Kunst ist zu wichtig, um nicht mit allen geteilt zu werden“, sagt Britto. Und er nimmt das Teilen durchaus wörtlich, denn viele Hilfsorganisationen profitieren von seiner Unterstützung. Von Best Buddies bis zum Prince’s Trust des englischen Thronfolgers Prinz Charles, von der Elton John Aids Foundation bis zu „Ein Herz für Kinder“ – wo immer er helfen kann, engagiert sich Romero Britto.

 

Der 55-Jährige, der heute in Miami (Florida) lebt, ist auch Marken­botschafter für internationale Labels, angefangen von der Banane bis zum Luxusauto, von der Mailänder Modemarke bis zum Soft­drink-Label. Britto ist Botschafter für die Olympiamannschaft von Brasilien, für die Fifa, für die brasilianische Nationalmannschaft oder das Montreux Jazz Festival.

 

Sein Engagement und seine Kunst kennen keine Grenzen. Einzelne seiner Werke werden inzwischen für sechsstellige Beträge gehandelt. Doch bei den Ausstellungen werden auch Editionen und Skulpturen gezeigt, die im dreistelligen Bereich liegen. Denn diese sind wie seine Kunst für alle bestimmt und tragen entsprechend ganz einfach den Titel „Love“.

Die Britto-Ausstellungen finden an folgenden Orten statt:

 

Galerie Mensing Düsseldorf

 

Königsallee 60 (Kö Galerie, 1. OG), 40212 Düsseldorf

 

Vernissage u. Ausstellung: Freitag, 8. März 2019, 19.00 Uhr

 

 

 

Galerie Mensing Berlin

 

Friedrichstraße 71 (Quartier 206), 10117 Berlin

 

Vernissage u. Ausstellung: Samstag, 9. März 2019, 13.00 Uhr

 

 

 

Hannover Congress Center (HCC) – Leibniz-Saal

 

Theodor-Heuss-Platz 1–3, 30175 Hannover

 

Vernissage u. Ausstellung: Sonntag, 10. März 2019, 11.00 – 18.00 Uhr

 

  

 

 

Über die Galerie Mensing

 

Seit nahezu sechs Jahrzehnten zählt die Galerie Mensing mit Stammsitz im westfälischen Hamm-Rhynern und Standorten in Berlin, Hamburg, Hannover, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Konstanz, Westerland auf Sylt sowie Palma de Mallorca zu den führenden Kunsthäusern. Das breit gefächerte Kunstangebot umfasst Werke der gegenständlichen Malerei vom 19. Jahrhundert bis zur Gegen­wart. Schwerpunkt bilden die Pop-Art sowie die Klassische Moderne mit Lithografien und Unikaten von Picasso bis Chagall. Allein in der Zentrale in Hamm-Rhynern werden eine große Zahl von Kunstwerken aus unterschiedlichen Epochen und verschiedener Kunststile gezeigt. International renommierte Künstler wie Romero Britto, Charles Fazzino, Luigi Rocca, Craig Alan, David Kracov, Patrick Rubinstein, Bram Reijnders, Guldenstern, Tom Boston, Detlef Rahn, Uwe Herbst, Iliya Zhelev oder Elena Lobanowa sind in den Galerien regelmäßig zu Gast.