Verleihung Förderpreis "Verein(t) für gute Kita und Schule" (11.12./Berlin)

Jugend aktiv gegen Zukunftssorgen

Für den Förderpreis der Stiftung Bildung nominierte Schülerinnen.  (c) Matthias Rietschel
Für den Förderpreis der Stiftung Bildung nominierte Schülerinnen. (c) Matthias Rietschel

(Berlin/pm) - Viele Kinder und Jugendliche haben Zukunftssorgen. Das zeigen nicht nur die Fridays for Future. Mit unzähligen Umwelt- und Sozial-Projekten gehen junge Menschen in Kindergärten und Schulen auch aktiv Veränderungen an.

Die drei besten Ideen von bundesweit 29 Projekten zeichnet die spendenfinanzierte Stiftung Bildung am 11. Dezember in Berlin mit je 5.000 Euro aus. Einen der Preise überreicht wie letztes Jahr Bundesfamilienministerin Franziska Giffey.
à Die nominierten Projekte finden Sie hier kurz vorgestellt.
Klimaschutz und Nachhaltigkeit
Das sind die großen Schlagwörter des diesjährigen Förderpreises der Stiftung Bildung. Übersetzt werden daraus vor Ort kreative und mitunter überraschende Antworten. Da gibt es grüne Klassenzimmer im Freien, Müllwanderungen und vegane Kochkurse. Oder Kunst und Kultur, um das Bewusstsein für einen nachhaltigen Lebensstil zu schärfen. Auch vertreten: soziales Engagement vom Sanitätsdienst bis hin zum Spendensammeln.

Schon jetzt gewonnen
“Wir gratulieren den 29 nominierten Projekten und sind sehr gespannt auf die Juryentscheidung, wer am Ende das Rennen macht”, sagt Katja Hintze, Vorstandsvorsitzende der Stiftung Bildung. “Aber Gewinner*innen sind die Nominierten für uns schon jetzt.” Denn diese konnten sich im Vorfeld gegen zahlreiche andere Vorhaben auf Landesebene durchsetzen.

Preisgeld dringend benötigt
Überreicht werden die Preise wie im Vorjahr von Bundesfamilienministerin Dr.in Franziska Giffey und Stiftungsschirmherrin Prof.in Dr.in Gesine Schwan. Das Preisgeld von je 5.000 Euro können die Ausgezeichneten gut gebrauchen. Denn in Kindergärten und Schulen fehlt oft das nötige Geld für Vorhaben wie ihre. Die Stiftung Bildung sammelt daher bundesweit Spenden und leitet sie über ein Netzwerk von Kita- und Schulfördervereinen dorthin, wo die besten Ideen auf Umsetzung warten. Rund 10.000 Kinder und Jugendliche unterstützt sie so jährlich.

Mehr zum Förderpreis erfahren Sie hier: www.stiftungbildung.com/foerderpreis

Die Stiftung Bildung setzt sich bundesweit für vielfältige und partizipative Bildung ein, vor allem für eine Beteiligung der Kinder und Jugendlichen in allen sie betreffenden Fragen. Sie stärkt das zivilgesellschaftliche Engagement im Bildungsbereich durch den Aufbau eines bundesweiten Netzwerkes der Kita- und Schulfördervereine und die Unterstützung der Aktiven direkt vor Ort. Ziel der Stiftung Bildung ist, Themenanwältin für beste Bildung bundesweit zu sein und Spenden zu Gunsten von Kitas und Schulen einzuwerben.

 

 

 

Ihre Spende - große Wirkung!
Spenden für Bildung von Kindern und Jugendlichen lohnt sich - einfach direkt
à online oder Stiftung Bildung, GLS Bank, IBAN: DE43 43060967 1143928901

 

***************

Autorin: Jan Bruns / Stiftung Bildung; zusammengestellt von Gert Holle - 21.11.2019