Steigenberger Frankfurter Hof: Spiridon Sarantopoulos ist Preisträger der „Schlummeratlas Top 50 Hoteliers Deutschland 2019“

Spiridon Sarantopoulos (rechts) nahm den Preis entgegen © Busche Verlagsgruppe
Spiridon Sarantopoulos (rechts) nahm den Preis entgegen © Busche Verlagsgruppe

Spiridon Sarantopoulos, Hoteldirektor im Steigenberger Frankfurter Hof, wurde beim Hotellerie-Branchentreff geehrt und gehört zu den Preisträgern „Schlummer Atlas Top50 Hoteliers 2019“.

 

(Frankfurt am Main/ju) - Spiridon Sarantopoulos, Hoteldirektor im Steigenberger Frankfurter Hof, wurde beim Hotellerie-Branchentreff geehrt und gehört zu den 50 Preisträgern „Schlummer Atlas Top50 Hoteliers 2019“.

 

„Zu den Preisträgern der Schlummer Atlas Top50 Hoteliers zu gehören ist für mich eine große Ehre. Ich bin sehr erfreut und stolz über diese besondere Auszeichnung“, sagt Spiridon Sarantopoulos.

 

In der Hotellerie-Branche hat der Branchentreff „Schlummer Atlas Top50 Hoteliers“ eine hohe Bedeutsamkeit, was auch durch die anwesenden Gäste und Preisträger sowie der großartigen Qualität des Abends gezeigt wurde.

 

Der Branchentreff Top50 Hoteliers findet einmal im Jahr statt und ist eine Netzwerkveranstaltung für den fachübergreifenden Austausch zwischen den Top-Entscheidern der Hotellerie sowie ausgesuchten Vertretern der Industrie. Ein zentraler Bestandteil des Events ist die persönliche Ehrung der Top50 Hoteliers Deutschlands sowie der 10 besten, im Ausland tätigen deutschen Hoteliers, durch die Schlummer Atlas-Redaktion des Verlagshauses Busche.

 

Im Vorfeld der Berufung der General Manager in den Kreis der Top50 Hoteliers, werden alle zu ehrenden Personen auf Grundlage der Kriterien Service-Orientierung, Food & Beverage-Background, Dienstleistungsgrad der Rezeption, Personalführung, Verwaltung/Controlling, Einkaufspolitik sowie Sales/Marketing-Kompetenzen überprüft. Dabei achtet die Redaktion, die bei der Auswahl des Who’s who der Branche von dem anerkannten Hotel-Experten Heinz Horrmann unterstützt wird, darauf, dass der Preisträger in allen vorstehend genannten Rubriken über ein valides Fachwissen, die notwendigen empathischen Fähigkeiten und eine seiner Position entsprechende Vita aufweist. Darüber hinaus legt die Schlummer Atlas-Redaktion Wert darauf, dass der Kreis der geehrten Personen zum einen die Aushängeschilder der deutschen Luxus-Hotellerie repräsentiert und zum anderen auch Vertreter der Hotellerie geehrt werden, die durch ihr Engagement und ihr vorbildliches Verhalten eine besondere Stellung innerhalb der Branche einnehmen. Letztere müssen aus diesem Grund nicht zwingend Zuordnung in der 5-Sterne Kategorie finden.

 

Der Branchentreff Top50 Hoteliers wurde erstmals im Jahr 2008 vom Verlagshaus Busche ausgerichtet. 

 

 

 

*****************

Autor: JANE UHLIG PR - 9.05.2019